weather-image

20-Jährige soll auf Ex-Freund mit Messer eingestochen haben

0.0
0.0
Polizei Blaulicht
Bildtext einblenden
Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet. Foto: Patrick Pleul/dpa/Symbolbild Foto: dpa

Reichertshofen (dpa/lby) - Ein 27-Jähriger soll im oberbayerischen Landkreis Pfaffenhofen von seiner ehemaligen Lebensgefährtin während eines Streits mit mehreren Messerstichen verletzt worden sein. Die 20-Jährige wurde nach Polizeiangaben von Donnerstag festgenommen und kam in Untersuchungshaft.


Der Mann hatte in der Nacht zu Dienstag die Polizei verständigt, weil er in seiner Wohnung in Reichertshofen überfallen worden sei. Die Beamten fanden den Mann mit mehreren Stichverletzungen, die dem 27-Jährigen offenbar mit einem Küchenmesser von der jungen Frau zugefügt worden waren. Ein 35-Jähriger soll an der Tat beteiligt gewesen sein. Er konnte in der Nähe der Wohnung des Opfers festgenommen werden. Auch er kam im Untersuchungshaft.

Anzeige

Der 27-Jährige musste im Krankenhaus ambulant behandelt werden. Gegen die Frau und den mutmaßlichen Mittäter wird nun wegen versuchten Totschlags ermittelt.


Mehr aus Bayern und der Region