weather-image
20°

1860 München zum Neustart der 3. Liga: »Essentiell wichtig«

0.0
0.0
Eine Eckfahne trägt das Logo der TSV 1860 München
Bildtext einblenden
Eine Eckfahne trägt das Logo der TSV 1860 München. Foto: picture alliance / dpa/Archivbild Foto: dpa

München (dpa/lby) - 1860 Münchens Geschäftsführer Michael Scharold hat die Bedeutung des geplanten Neustarts in der 3. Fußball-Liga hervorgehoben. Diese Entscheidung sei für den Verein »essentiell wichtig, aber auch für die Liga«, sagte Scharold am Dienstag. »Deshalb mussten wir es schaffen, dass wieder Fußball gespielt wird, um uns als verlässlichen Vertragspartner gegenüber dem Fernsehen und Sponsoren zu zeigen.«


Das Präsidium des Deutschen Fußball-Bundes hat den Weg für eine Fortsetzung des Spielbetriebs in der Corona-Krise ab dem 26. Mai freigemacht, sofern die behördlichen Genehmigungen vorliegen.

Anzeige

Der zum 30. Juni als Geschäftsführer scheidende Scharold verwies auf Verpflichtungen der Vereine. Fast jeder Club habe »einen Wettanbieter als Partner. Wenn wir nicht spielen, entziehen wir diesen Unternehmen ihre Existenzgrundlage. Viele Angestellte können nicht mehr ihren Beruf ausüben«, sagte er.

Scharold bezifferte die Verluste der »Löwen« in dieser Saison auf einen Beitrag »im mittleren sechsstelligen Bereich«. Die Summe sei aber unter anderem auch von Gesprächen mit den Sponsoren abhängig.

News 1860 München

Termine

Kader

Mitteilung


Mehr aus Bayern und der Region