14-Jähriger am Bahnhof angegriffen und beraubt

Polizeiauto
Bildtext einblenden
Ein Polizeiwagen mit eingeschaltetem Blaulicht (Foto mit Zoomeffekt). Foto: Carsten Rehder/dpa/Archivbild Foto: dpa

Neuendettelsau (dpa/lby) - Ein 14-jähriger ist am Bahnhof in Neuendettelsau (Kreis Ansbach) von fast Gleichaltrigen angegriffen und beraubt worden. Tatverdächtig seien drei Jugendliche im Alter von 15 und 16 Jahren, teilte die Polizei am Donnerstag mit.


Einer aus der Gruppe soll dem 14-Jährigen am Mittwoch mit der flachen Hand auf den Kopf geschlagen haben, während ihn die anderen nach Zigaretten fragten. Danach wurde er den Angaben zufolge von einem der jungen Männer festgehalten, die anderen beiden durchsuchten seine Tasche und nahmen verschiedene Gegenstände an sich.

Anzeige

Als ein Zugführer auf die Situation aufmerksam wurde, konnte das Opfer entkommen und in einen Zug einsteigen. Dabei trat ihn einer der Jugendlichen von hinten in den Rücken.

Aufgrund der Personenbeschreibung konnte die Polizei die drei Tatverdächtigen ermitteln. Sie leitete Ermittlungsverfahren wegen Raubes ein.

© dpa-infocom, dpa:210429-99-404493/2


Mehr aus Bayern und der Region
Einstellungen