weather-image
31°

Zwei Wanderwege werden aufgelöst

1.0
1.0
Bildtext einblenden
Oft sind die Schilder nur noch schwer lesbar, wie hier am Rundweg Nummer 14 am Guntramshügel. (Foto: Artes)

Traunstein – Weil sie in absehbarer Zeit nicht mehr durchgehend begehbar sein werden, werden in Traunstein zwei Wanderwege aufgelöst. Auch deren Beschilderung ist zum Teil stark kaputt oder gar nicht mehr lesbar, teilte Stadt-Pressesprecherin Carola Westermeier auf Anfrage unserer Zeitung mit. Die Schilder werden deshalb demnächst entfernt.


Aufgelöst wird der Rundweg Nummer 14, der von Geißing über den Guntramshügel nach Traunstorf, dann weiter zum Erlstätter Berg und über Wolkersdorf zurück nach Geißing führte. Weg Nummer 15 führte bisher vom Waldfriedhof über die Kotzinger Straße, vorbei am Gewerbegebiet auf einen Waldrundweg und dann wieder zurück zum Friedhof.

Anzeige

Da laut Carola Westermeier in Wolkersdorf die Kiesgrube erweitert wird und sich in Traunstein eine Entsorgungsfirma vergrößert, können die Rundwege nicht mehr durchgehend genutzt werden und man müsste große Umwege in Kauf nehmen. Da auch die Beschilderung nicht mehr intakt ist, entschloss man sich dazu, die Wege aufzulösen. »Ein Herrichten und eine neue Beschilderung wären zu teuer geworden«, so die Pressesprecherin. So könne die Stadt Kosten einsparen.

Um das Wanderwegenetz zu einem »Erlebnis für Wanderer« zu machen, werden derzeit die anderen Wege abgegangen und die Beschilderungen überprüft. Bis zum Spätherbst ist dann geplant, neue Wege zu schaffen und die alten zu optimieren. Dazu gehört auch eine einheitliche Beschilderung, damit »alles gleich aussieht«, so Westermeier weiter. Alle Wanderwege bekommen gelbe Schilder, auf denen sich dann auch die Kilometerangaben befinden.

Von den ursprünglich 16 Wanderwegen in und um die Große Kreisstadt stehen damit nur noch 14 zur Verfügung. Beliebte Wege führen zum Beispiel entlang der Traun in Richtung des Siegsdorfer Schwimmbads oder zur Panzerstraße. Vor allem von Joggern und Radfahrern werden diese Strecken sehr gerne genutzt. jar