weather-image
22°

Zwei neue Ehrenmitglieder wurden ernannt

0.0
0.0
Bildtext einblenden
In der Generalversammlung der Ruhpoldinger Krieger- und Soldatenkameradschaft wurde Wilfried Beilhack (Mitte) vom Vorsitzenden Hannes Burghartswieser (links) und dem zweiten Vorsitzenden Hans Niederberger zum Ehrenmitglied ernannt. Nicht auf dem Foto ist Georg Hallweger, der ebenfalls Ehrenmitglied wurde.

Ruhpolding. Nach der Gedenkfeier zum Volkstrauertag fand im Hotel zur Post die 66. Generalversammlung der Krieger- und Soldatenkameradschaft Ruhpolding statt. Wilfried Beilhack und Georg Hallweger wurden dabei zu Ehrenmitgliedern ernannt. Für besondere Verdienste um den Verband der Reservisten der Bundeswehr wurden Hans Leitner und Jakob Bauer mit der Ehrennadel in Bronze ausgezeichnet. Doch auch das 200. Gründungsfest 2014 warf seine Schatten voraus.


Vorsitzender Hannes Burghartswieser berichtete über eine ganze Reihe von Veranstaltungen des Vereins. Dabei erwähnte er die Teilnahmen an kirchlichen, gesellschaftlichen und kommunalen Veranstaltungen in Ruhpolding. Man nahm am 140. Gründungsfest des Kameradschaftsbundes Unken und an der Gauwallfahrt teil. Er betonte die gut kameradschaftlichen Verbindungen zu den Gebirgsjägern. Auf sportlichem Sektor habe die Kameradschaft beim Ruhpoldinger Dorfschießen unter 40 Mannschaften den Titel verteidigen können. Nachdenkliche Worte fand er hinsichtlich der Stellung der Bundeswehrsoldaten in der Gesellschaft. »Dass es Euch nicht so geht, dafür stehen auch wir als Krieger- und Soldatenkameradschaft«, legte er ein klares Bekenntnis für die Soldaten der Patenkompanie ab.

Anzeige

Auch Reservistensprecher Sepp Hauber berichtete über eine Vielzahl von Veranstaltungen. Die bayerische Biathlonmeisterschaft der Reservisten als größte Veranstaltung findet immer wieder von vielen Seiten hohe Anerkennung, sagte er. Besonders erwähnte er auch die Teilnahme an Veranstaltungen auf Kreis- und Bezirksebene und eine ganze Reihe von internen Aktivitäten hätten die Kameradschaft nicht zu kurz gekommen lassen.

Bürgermeister Claus Pichler dankte allen, die trotz abnehmender Beteiligung an der Feier zum Volkstrauertag wieder das ehrende Gedenken an die Gefallen und Vermissten der Heimatgemeinde aufrecht gehalten haben. Auch Pfarrer Otto Stangl und Pfarrer Thomas Schmeckenbecher sprachen Grußworte.

Bei den Ehrungen erhielten für zehnjährige Treue zum Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr Michael Leitner und Hannes Burghartswieser die Ehrennadel und die Urkunde des Landesverbandes aus der Hand des Reservistensprechers Sepp Hauber und des Kreisorganisationsleiters Hans Niederberger. Für 25-jährige Mitgliedschaft im Reservistenverband wurde Christian Diechtler ausgezeichnet. Eine besondere Ehrung gab es für Hans Leitner und Jakob Bauer. Beide erhielten für deren Verdienste um den Verband der Reservisten der Bundeswehr die Ehrennadel in Bronze des Bundesverbandes. Schließlich wurden Wilfried Beilhack und Georg Hallweger zu Ehrenmitgliedern ernannt.

2014 kann die KSK Ruhpolding auf ihr 200-jähriges Bestehen zurückblicken. »Unser Blick richtet sich bereits auf das Fest«, sagte Burghartswieser. Er gab den geplanten Ablauf und den Stand der Vorbereitungen bekannt. Festleiter ist Anderl Hofmann. hab