weather-image

Zwei Mehrfamilienhäuser an der Hofer Straße

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Im Rahmen der Aufstellung eines Bebauungsplans zwischen dem Traunring Süd-Ost, Keplerweg und Kopernikusstraße besteht die Möglichkeit, die Bungalows entlang des Traunrings bzw. des Keplerwegs am Stadtrand von Traunreut aufzustocken. Dadurch verändert sich allerdings die Silhouette des Stadtrands. (Foto: Rasch)

Traunreut. Zugunsten von zwei Mehrfamilienhäusern soll das freie Grundstück zwischen der Hofer Straße und dem Wertstoffhof in Traunreut, in den angrenzenden Bebauungsplan »Hofer Straße« aufgenommen werden. Darauf verständigte sich der Traunreuter Stadtrat.


Nach Angaben der Stadtverwaltung existiert für das betreffende Grundstück kein Bebauungsplan. Um eine Umnutzung zu ermöglichen, könnte der angrenzende Bebauungsplan »Hofer Straße« um dieses Grundstück weiter entwickelt werden. Das Grundstück sei bereits als Wohnfläche im Flächennutzungsplan ausgewiesen. Insofern sei eine Nutzung zu Wohnzwecken grundsätzlich möglich. Das Verfahren respektive die weitere Planung sollte auch im Hinblick auf die Freiraumplanung im Zusammenhang mit dem Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzept (ISEK) abgestimmt werden. Der Antragsteller, die Firma Brüderl Vision GmbH Traunreut, möchte auf dem Grundstück zwei Mehrfamilienhäuser bauen.

Anzeige

Ebenfalls abgesegnet wurde der Bebauungsplanentwurf für das Gebiet zwischen Traunring Süd-Ost, Keplerweg und Kopernikusstraße« in der Kernstadt. Der Geltungsbereich bewegt sich zwischen dem Kreisverkehr Süd (Traunwalchner Straße), dem nördlichen Traunring sowie der Koperniskusstraße im Osten und dem südlichen Keplerweg. Durch die neue Bauleitplanung besteht für die bestehenden Bungalows entlang des Traunrings die Möglichkeit, ein Stockwerk draufzusetzen. Dadurch wird sich allerdings die Stadtrand-Silhouette verändern. Den betroffenen Bereichen Keplerweg und Koperniskusstraße wird durch die neue Bauleitplanung mehr Bauraum eingeräumt, wie zum Beispiel der Ausbau des Dachgeschoßes. ga