weather-image
22°

Zwei Fahrerinnen bei Frontal-Crash mittelschwer verletzt

4.4
4.4
Bildtext einblenden
Eines der beteiligten Autos wurde beim Zusammenstoß am Mittwochmorgen bei Hörpolding in den Graben geschleudert. Beide Fahrerinnen wurden mittelschwer verletzt, der Schaden liegt bei rund 20 000 Euro. Foto: FDLnews / AKI

Traunreut – Mittelschwere Verletzungen erlitten am Mittwochmorgen kurz vor 7 Uhr zwei Fahrerinnen bei einem frontalen Zusammenstoß auf der B304 bei Hörpolding.


Update, 13 Uhr: Polizeimeldung

Eine VW-Fahrerin war gegen 6.50 Uhr auf der B304 in Richtung Matzing unterwegs und wollte einen Lkw überholen. Im Gegenverkehr überholte eine Opel-Fahrerin ebenfalls einen Lkw, in der Straßenmitte stießen die beiden Autos kurz vor Nunhausen zusammen.

Anzeige

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Opel von der Fahrbahn auf die angrenzende Wiese geschleudert. Die beiden Fahrerinnen mussten mit mittelschweren Verletzungen ins Klinikum Traunstein eingeliefert werden, ihre Autos wurden abgeschleppt. Den Gesamtschaden beziffert die Polizei auf etwa 20 000 Euro.

Neben Polizei und Rettungsdienst waren auch die Freiwilligen Feuerwehren aus Stein und Matzing im Einsatz. Sie leiteten den Verkehr um und reinigten die Fahrbahn. Der Streckenabschnitt war während der Unfallaufnahme zeitweise komplett gesperrt.

Erstmeldung, 8.17 Uhr:

Eine VW-Fahrerin war auf der B304 in Richtung Traunstein unterwegs. Kurz hinter dem Ortsbereich von Hörpolding überholte sie einen Lastwagen. Im gleichen Moment überholte ein entgegenkommender Opel-Fahrer ebenfalls einen Lkw.

Gleichzeitig einen Laster überholt

Laut Aussagen der Polizei hatte die VW-Fahrerin ihren Überholvorgang vermutlich bereits abgeschlossen und wollte dem Opel ausweichen, schaffte dies aber nicht mehr. Es kam zum frontalen Zusammenstoß. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Opel von der Fahrbahn geworfen. Beide Fahrer kamen mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Klinikum nach Traunstein.

Die Feuerwehren Stein an der Traun und Matzing mussten den Streckenabschnitt der B304 für mindestens eine Stunde komplett sperren. Die Polizei Trostberg nahm den Unfall auf.

FDLnews/AKI