weather-image
12°

Zunftstangen restauriert

0.0
0.0

Grassau. Das vollständige Ensemble der zwölf restaurierten Zunftstangen der Grassauer Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt ist beim Patroziniumsgottesdienst am Donnerstag um 10 Uhr zum ersten Mal zu sehen. Während die Zunftstangen bislang immer nur auf dem Balkon im Altarraum zu sehen waren, sind sie nun im Hauptschiff an den Bänken platziert – sichtbar für alle.


Je nach Zustand kostete die Restaurierung jeder Zunftstange zwischen 1000 und 2500 Euro. Manche wurden aus Fragmenten wieder zusammengestellt und symbolisieren den Patron des jeweiligen Handwerks.

Anzeige

Bei der Messe werden zudem die Kräuterbuschen geweiht. Im Anschluss findet ein Frühschoppen im Hefterstadel statt. Es spielt die »Angerbach-Musi« auf. Die Bewirtung übernimmt die Pfarrgemeinde, der Erlös fließt in die Restaurierung der Zunftstangen. tb