weather-image
20°

Zugunsten der Kinder in Guatemala

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Die Journalistin und  Kunstmalerin  Veronika Mergenthal startete eine Hilfsaktion für Kinder in Guatemala.

In Guatemala gab es heuer die schwerste Dürrekatastrophe seit Jahrzehnten. Sie trifft vor allem die Ärmsten, die Familien der Kleinbauern und Landarbeiter, die Mais für ihre Familien anbauen. Den ärmsten Kindern fehlt das wichtigste Grundnahrungsmittel für viele Monate. Deshalb startete die Journalistin und Kunstmalerin Veronika Mergenthal eine Hilfsaktion: Sie ließ eigens zur Unterstützung der Kinder in Guatamala einen Spruch-Kalender für 2015 mit eigenen Gemälden und Fotografien drucken. Der Reinerlös aus dem Kalenderverkauf geht an deutsche Stiftung »Kinderzukunft«.


Veronika Mergenthal und ihr Ehemann Josef Hinterstoißer, der diese Kalenderhilfsaktion mitträgt, sind sehr dankbar, dass viele Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens ebenso wie Geschäftsleute den Kalender bereits erworben haben, und dass der Frauenkreis Anger spontan einen Teil des Erlöses des Adventsmarkts für diese Hilfsinitiative spenden möchte. Sie würden sich außerdem sehr freuen, wenn sie andere Menschen zu eigenen Hilfsaktionen für diese Sache inspirieren könnten. Dabei sehen sie sich allenfalls als Impulsgeber und wollen selbst im Hintergrund bleiben. »Es gilt, der Sache zu dienen«, sagt Mergenthal. Das Ziel der Hilfsbereitschaft – Kindern das Überleben zu sichern und ihnen eine würdige Lebensgrundlage zu ermöglichen – müsse als einziges im Fokus stehen.

Anzeige

Den Kalender kann man direkt bei Veronika Mergenthal unter der Telefonnummer 08656/210 bestellen. fb