weather-image
16°

Zu weit auf die Gegenfahrbahn gekommen: Frontalzusammenstoß

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Der Mini wurde bei dem Zusammenstoß am Freitag gegen 12 Uhr auf Höhe Marwang mit der Hinterachse auf die Randbegrenzung und den Bordstein geschleudert. Laut ersten Informationen wurde niemand verletzt. Foto: FDLnews / AKI

Grabenstätt – Weil einer der Fahrer zu weit auf die gegnerische Spur gekommen war, krachten am Freitagmittag auf der TS-3 in Höhe von Marwang zwei Autos zusammen.


Die Kollision passierte gegen 12 Uhr. Derzeit geht die Polizei davon aus, dass einer der beiden Autofahrer zu sehr auf die Gegenspur geraten ist und dort mit dem anderen Fahrzeug seitlich frontal zusammenstieß. Bei dem Aufprall wurde der Fahrschul-Mini um 90 Grad gedreht und landete mit den Hinterrädern auf dem Bordstein.

Anzeige

Glücklicherweise wurde nach ersten Erkenntnissen niemand verletzt. Die Feuerwehr Grabenstätt musste zur Verkehrsführung alarmiert werden und anschließend die Straße reinigen. Die Polizei Traunstein nahm den Unfall auf.

FDLnews / AKI

Mehr aus der Stadt Traunstein