weather-image

Zu lange Wartezeit: 34-Jähriger flippte aus

3.5
3.5

Siegsdorf – Weil er an der Kasse zu lange warten musste, ist ein 34-jähriger Ruhpoldinger am Montagnachmittag in einem Siegsdorfer Supermarkt ausgedreht. Er schubste einen vor ihm an der Kasse wartenden 61-Jährigen aus Siegsdorf an ein Zigarettenregal. Dieser erlitt eine Platzwunde am Kopf und musste ärztlich versorgt werden. Auch gegenüber den Verkäuferinnen war der 34-Jährige äußerst aggressiv. Ob dem Schubser ein Streit der beiden Beteiligten vorangegangen war, konnte noch nicht geklärt werden. Die Ermittlungen der Polizei dauern noch an. fb


 
Anzeige
Mehr aus der Stadt Traunstein
Einstellungen