weather-image

Zu knapp abgebogen: Frontal-Crash in Traunstein

4.0
4.0
Bildtext einblenden
Foto: FDLnews/AKI
Bildtext einblenden
Foto: FDLnews/AKI

Zu einem Frontalzusammenstoß nach einem Vorfahrtsverstoß kam es am Dienstagnachmittag gegen 14.30 Uhr in Traunstein an der Kreuzung der Herzog-Friedrich- mit der Ludwigstraße.


Update, Mittwoch, 15.45 Uhr:

Eine 29-jährige Traunsteinerin fuhr am Dienstag gegen 14.20 Uhr mit ihrem VW-Bus T5 die Wasserburger Straße stadteinwärts. Ein 57-Jähriger war in der Gegenrichtung stadtauswärts unterwegs und wollte mit seinem Opel Zafira nach links in den Bahnhofsplatz einbiegen. Er bog zu knapp vor dem VW-Bus der Traunsteinerin ab und die Fahrzeuge krachten frontal ineinander.

Anzeige

Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf 11 000 Euro. Verletzt wurde niemand. Da an dem Opel Zafira eine große Menge Öl austrat und in einen Gulli floss, war die Freiwillige Feuerwehr Traunstein mit zwölf Mann vor Ort.

Erstmeldung, Dienstagnachmittag:

Der Fahrer eines silbernen Opel war auf der Herzog-Friedrich-Straße in Richtung Bahnhofstraße unterwegs. Der entgegenkommende VW-Bus hatte an der Kreuzung Vorfahrt, da der Opel links in den Bahnhofsplatz abbiegen wollte. Die beiden Fahrzeuge stießen auf der Krezuung frontal ineinander.

Den beiden Fahrern ist glücklicherweise nichts passiert. Für die Bindung der auslaufenden Treibstoffe, die in einen Gulli flossen, wurde die Feuerwehr Traunstein alarmiert. Die Floriansjünger regelten mit etwa zehn Mann auch den Verkehr und säuberten die Unfallstelle. Die Polizei Traunstein nahm den Unfall auf.

FDLnews/AKI