weather-image

Zu knapp abgebogen: Audi kracht frontal in Gegenverkehr

3.7
3.7
Bildtext einblenden
Die Traunsteinerin wurde am Abschleifer zur B304 mit ihrem Audi durch den Aufprall an einen angrenzenden Graben geschleudert. Foto: FDLnews/AKI

Traunstein – Ein entgegenkommendes Auto hat am Freitagmorgen ein Audi-Fahrer beim Abbiegen von der TS-1 auf den Aufschleifer der B304 übersehen – er wurde an einen Wall geschleudert, beide Fahrer wurden verletzt.


Update, 14 Uhr:

Ein Audi-Fahrer war gegen 8 Uhr auf der TS-1 aus Fahrtrichtung Kammer unterwegs und wollte nach links auf den Aufschleifer der B304 abbiegen. Er sah den entgegenkommenden Toyota einer Traunsteinerin zu spät und die Autos krachten frontal zusammen. Durch den Aufprall wurde der Audi an einen angrenzenden Wall geschleudert.

Anzeige

Beide Fahrer wurden leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 18 000 Euro. Die Feuerwehren Traunstein und Kammer waren mit 20 Mann im Einsatz.

Erstmeldung, 9.45 Uhr:

Gegen 8 Uhr wollte der Fahrer eines schwarzen Audis von der TS-1 aus Richtung Kammer/Rettenbach kommend links auf den Abschleifer der B304 einbiegen. Offenbar hat er den entgegenkommenden Toyota zu spät gesehen oder unterschätzte die Geschwindigkeit des Autos.

Beide Fahrer wurden beim Aufprall verletzt. Wie schwer, ist bislang nicht bekannt. Der Aufprall scheint anhand der aktivierten Airbags heftig gewesen zu sein. Die Feuerwehren Traunstein und Kammer wurden alarmiert und waren mit rund 25 Mann zur Erstversorgung der Verletzten und Reinigung der Straße im Einsatz. Die TS-1 war für mindestens eine Stunde komplett gesperrt. Zu den genauen Einzelheiten wird die Polizei Traunstein nachberichten.

Kreuzung ist tückisch

Für Fahrer, die vom Abschleifer der B304 auf die TS-1 einbiegen wollen, ist die vorfahrtsberechtigte Staatsstraße dort nicht sehr weit einsehbar. Schnell herannahende Fahrzeuge müssen häufig wegen langsam einbiegenden Fahrzeugen bremsen.

mit Informationen von FDLnews/AKI