weather-image
19°

Wonneberger Feuerwehrnachwuchs

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Erfolgreich beteiligte sich der Nachwuchs der Freiwilligen Feuerwehr Wonneberg an der Jugendleistungsprüfung. Beim Zielspritzen war dabei höchste Konzentration gefragt.

Wonneberg. 13 junge Feuerwehrler bestanden die Jugendleistungsprüfung in Wonneberg. Vorausgegangen war eine umfangreiche Ausbildung unter der Leitung von Jugendwart Andreas Strohhammer. Diese umfasste sämtliche Grundkenntnisse wie das Kuppeln von Schläuchen, Knoten, Stiche, den Umgang mit der Kübelspritze und Gerätekunde. Es wurde auch theoretisches Wissen vermittelt, das in einer schriftlichen Prüfung abgefragt wurde. Das Erlernte wurde von den Schiedsrichtern der Kreisbrandinspektion geprüft. Dabei gab es laut Kreisbrandinspektor Günter Wambach sehr erfreuliche Ergebnisse. Sandra Huber und Christian Fenninger legten die Leistungsprüfung sogar mit null Fehlerpunkten ab. Kommandant Leonhard Fenninger freute sich über die guten Leistungen und ermunterte die jungen Feuerwehrler, weiterhin eifrig mitzuarbeiten: »Ihr seid unsere Zukunft, wir brauchen euch.« Weitere Teilnehmer waren Jakob Notbichler, Markus Hasenknopf, Sebastian Eder, Theresa Helminger, Sebastian Rosenegger, Fabian Schubeck, Sandra Glaner, Theresa Poller, Christina Braxenthler, Marianne Warislohner und Janina Nagler.


 
Anzeige