weather-image
21°

Wolfgang Brand ist neuer Schulleiter in Ising

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Sie waren die Ersten, die Schulleiter Wolfgang Brand (Dritter von rechts) zum neuen Amt gratulierten. Die Bürgermeister Bernd Ruth und Benno Graf (von links), Internatsleiterin Catrin Brandl, die ständige Stellvertreterin des Geschäftsleiters, Gudrun Pflanzl, und Geschäftsleiter Stephan Schmidt, beide vom Zweckverband Bayerischer Landschulheime. (Foto: Humm)

Chieming – Das Gymnasium Landschulheim Schloss Ising hat einen neuen Schulleiter. Oberstudiendirektor Wolfgang Brand, der seit zehn Jahren stellvertretender Schulleiter war, tritt die Nachfolge von Bärbel Ebner an, die das Gymnasium zu Schuljahresbeginn verlassen hatte und nun in München an einer Schule tätig ist.


Der Geschäftsleiter des Zweckverbands Bayerischer Landschulheime, Stephan Schmidt, ging auf den Werdegang des neuen Schulleiters ein. Wolfgang Brand fing im März 1983 im Gymnasium in Ising an und unterrichtete die Fächer Mathematik und Physik. Von 1986 bis 2003 war er zusätzlich als Systembetreuer tätig, erstellte über zwölf Jahre die Dienst- und Lehrpläne, war auch Fachbetreuer für Mathe und Physik und seit 2005 stellvertretender Schulleiter.

Anzeige

Laut Schmidt kennt Brand die Schule am Besten, hat viel für das Gymnasium getan und mit ihm sei der richtige Mann am richtigen Ort. Schmidt würdigte das über Jahrzehnte große Engagement des neuen Schulleiters, der junge Menschen nicht nur für das Leben nach der Schule vorbereite, sondern ihnen auch das notwendige Rüstzeug zum Bestehen in der Gesellschaft vermittle.

Internatsleiterin Catrin Brandl stellte die stets positive Entwicklung des Landschulheims heraus, verglich das Internat mit Schule mit einer riesigen Großfamilie und freute sich darüber, dass das Landschulheim voll ausgelastet ist. Sie wünscht sich auch weiterhin die Unterstützung der Lehrer, Schüler und der Eltern und zeigte sich sehr zuversichtlich für die weitere Zukunft, da die Verantwortlichen des Landschulheims den richtigen Weg zum Wohl der Schüler gehen werden und Wolfgang Brand das Zugpferd sein wird.

Brand freute sich, dass die Vertretungsberechtigten des Zweckverbands in der Verbandsversammlung, der unter anderem neben Landrat Siegfried Walch auch die Bürgermeister Benno Graf aus Chieming und Bernd Ruth aus Seeon-Seebruck angehören, ihm das Vertrauen ausgesprochen haben. »Ich werde meine volle Kraft wie auch meine langjährige Erfahrung einbringen«, sagte er. OH