weather-image
25°

»Wir erwarten uns deutlich mehr Fahrgäste«

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Eine neue Bahnhaltestelle wird am Traunsteiner Krankenhaus gebaut. Ursprünglich war nur ein Bahnsteig geplant, nun werden es zwei.

Traunstein – Im Gespräch ist sie schon lange, nun wird sie kommen: Die neue Bahnhaltestelle am Traunsteiner Krankenhaus. Die Bauarbeiten beginnen Anfang Juli, ab Mitte September können die Fahrgäste dort ein- und aussteigen. Die Deutsche Bahn investiert nach eigenen Angaben rund 800 000 Euro. Wegfallen wird dafür die Haltestelle in Empfing, »sie war zu schlecht frequentiert«, so ein Bahnsprecher im Gespräch mit dem Traunsteiner Tagblatt.


Es sei nicht möglich gewesen, die Haltestelle am Traunsteiner Krankenhaus zusätzlich einzurichten, »denn die Zeiten sind extrem knapp bemessen. Vor allem am Traunsteiner Bahnhof fahren sehr viele Züge, das hätte nicht funktioniert«. Die Haltestelle in Empfing werde Anfang des nächsten Jahres zurückgebaut, so der Bahnsprecher.

Anzeige

Bauarbeiten beginnen am 4. Juli

Der Bau der neuen Bahnsteige – eine für Richtung Traunstein und eine für Richtung Garching – wird am 4. Juli beginnen, pünktlich zum Beginn des neuen Schuljahres will die Deutsche Bahn fertig sein. »Von dieser neuen Haltestelle erwarten wir uns deutlich mehr Fahrgäste«, betont der Bahnsprecher.

Anfangs war nur ein Bahnsteig geplant

Ursprünglich sollte nur ein Bahnsteig für beide Richtungen nördlich des Bahnübergangs Wolkersdorfer Straße gebaut werden. Die Sicherheitsbestimmungen der Bahn schreiben allerdings vor, dass die Schranken am Bahnübergang bereits geschlossen sein müssen, wenn ein in Richtung Traunstein fahrender Zug am Bahnsteig hält und die Fahrgäste ein- und aussteigen lässt. Falls der Zug nicht sofort weiterfahren kann, wäre es möglicherweise zu mehrminütigen Schließzeiten des Bahnübergangs gekommen. »Für den häufig von Rettungsfahrzeugen passierten Bahnübergang sind solche Schließzeiten inakzeptabel«, betont der Bahnsprecher. Deshalb würden nun zwei Bahnsteige gebaut.

»Die Züge werden dann zukünftig in beiden Fahrtrichtungen zunächst den Bahnübergang überqueren und erst dann am Bahnsteig halten«, erklärt der Bahnsprecher. KR