weather-image
19°

Wieder Wechselgeld-Betrug

0.0
0.0

Seeon-Seebruck – Erneut kam es zu einem Wechselgeldbetrug: Nach Angaben der Polizei vom Mittwoch erschlich sich bereits am Montag ein etwa 40 Jahre alter Mann gegen 12 Uhr in einem Geschäft in Seebruck 100 Euro. Zuvor hatte er sich mehrfach Bargeld wechseln lassen. Zu einem ähnlichen Zwischenfall kam es ebenfalls am Montag in einem Geschäft an der Chiemseestraße in Traunstein (wir berichteten).


Laut Polizei bezahlte der Betrüger zunächst Kleinwaren mit einem 200-Euro-Schein. Kurz darauf erschien der Mann erneut und wollte sich ein Bündel 20-Euro-Scheine in 50-Euro-Scheine wechseln. Als einiges an »Wechselgeld« auf dem Tresen lag, wollte der Mann das ganze Geld wieder mit dem zuvor bezahlten 200-Euro-Schein eintauschen. Dabei nutzte der Mann die Verwirrung des Angestellten und erschlich sich durch geschicktes Auftreten zusätzlich zu seinem 200-Euro-Schein weitere 100 Euro.

Anzeige

Die Beamten gehen davon aus, dass der Unbekannte wieder versuchen wird, Geld wechseln zu lassen. Bei einem Betrugsverdacht sollte man die Polizei informieren. fb