weather-image
31°

Wieder Doppelspitze bei den Traunsteiner Grünen

3.0
3.0
Bildtext einblenden
Der neue Vorstand des Ortsverbands Traunstein von Bündnis 90/Die Grünen besteht aus (von links) Ines Nachtnebel (Kassiererin), Helga Mandl (Beisitzerin), Wolfgang Wörner (Sprecher), Katharina Stadler (Sprecherin) und Jessica Franzen (Schriftführerin).

Traunstein – Katharina Stadler und Wolfgang Wörner wurden bei den Neuwahlen des Traunsteiner Ortsvorstands von Bündnis 90/Die Grünen zu Vorsitzenden (bei den Grünen Sprecher) gewählt. Beide hatten diese Funktion schon einmal gemeinsam inne und wollen nun als erfahrenes Team die anstehenden Aufgaben anpacken. Der bisherige Vorsitzende Werner Siegl gab sein Amt aus persönlichen Gründen ab.


Katharina Stadler war zuletzt für die Finanzen zuständig. »Für mich ist es wichtig, in Traunstein echte grüne Politik zu machen«, betonte sie bei der Versammlung. Sie wurde ohne Gegenstimme bei einer Enthaltung zur Sprecherin gewählt.

Anzeige

Das gleiche Wahlergebnis gab es für die Position des Sprechers, für die sich Wolfgang Wörner bewarb. Er hatte diese Position schon für mehrere Jahre inne und bewarb sich nach einer zweijährigen Pause wieder um dieses Amt. Wichtige Themen für ihn sind die Energiewende in Traunstein, sicheres Radfahren und Verkehrsvermeidung sowie bezahlbarer Wohnraum.

Zur Kassiererin wurde einstimmig Ines Nachtnebel gewählt, die diese Position von Katharina Stadler übernimmt. Die bisherige Sprecherin Jessica Franzen bewarb sich für die Position der Schriftführerin und wurde ebenfalls einstimmig gewählt: Für sie ist neben der klassischen »grünen« Umweltpolitik das Thema »Geflüchtete« sehr wichtig. Zur Beisitzerin im Ortsvorstand bewarb sich Kreissprecherin Helga Mandl, die sich in dieser Position speziell um die Pflege der Homepage kümmern möchte. Auch sie wurde einstimmig gewählt.

Vor der Abstimmung gab der aus persönlichen Gründen scheidende bisherige Ortssprecher Werner Siegl einen Rückblick auf die Aktivitäten der vergangenen beiden Jahre, bei der er besonders das mit 18,7 Prozent für die Grünen hervorragende Ergebnis bei der Europawahl in der Stadt Traunstein hervorhob.

Nachdem Stadträtin Burgi Mörtl-Körner den bisherigen Vorstandsmitgliedern ein kleines Geschenk überreicht hatte, diskutierte die Ortsgruppe über die kommenden Aufgaben und Aktionen. Stadtrat Thomas Stadler rief alle Mitglieder und weitere Interessierte auf, bei einer Internet-Umfrage des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) mitzumachen, bei der die Fahrradfreundlichkeit von Städten in ganz Deutschland bewertet werden soll. fb