weather-image
23°

Wetterglück zum Auftakt

0.0
0.0

Waging am See – Gut 150 Besucher kamen zum Auftakt der 7. Waginger Filmtage in den Kurpark. Gezeigt wurde der Film »Und Äktschn«, in dem ein geradezu verstörend realistischer Gerhard Polt trotz aller Probleme mit Ex-Frau, störrischem Team und finanziellen Problemen letztlich doch den Filmpreis gewinnt, der ihm aus seinen Finanzsorgen hilft und mit dessen Hilfe er – welch kluger Schachzug der auslobenden Bank – seinen Kredit zurückzahlen kann.


Die Zuschauer hatten ihren Spaß, und Organisator Günter Wimmer freute sich, dass nach gefühlten drei Wochen Dauerregens das Wetter pünktlich zu den Filmtagen schön geworden war. Ihm zur Seite stand Naturfilmer Stefan Erdmann, der für die Technik zuständig war und dessen Chiemgau-Film »Heimat 46˚ 48˚ N« am Sonntag, 5. Juli, zum Abschluss der Filmtage zu sehen ist.

Anzeige

Am heutigen Samstag wird die Komödie »Wir sind die Neuen« gezeigt, bei der Alt-Hippies nochmal in eine WG einziehen – mit Gisela Schneeberger und Heiner Lauterbach in den Hauptrollen. Dann ist ein paar Tage Pause, ehe es am Donnerstag, 2. Juli, mit »Winterkartoffelknödel« weitergeht. Einlass ist jeweils gegen 19.30 Uhr, die Filme beginnen nach Einbruch der Dunkelheit. he