weather-image
11°

Wer warf den großen Stein?

3.7
3.7
Bildtext einblenden
Bei dem gefährlichen Eingriff in den Bahnverkehr wurde glücklicherweise niemand verletzt.

Traunreut – Einen großen Stein hat ein Unbekannter auf einen Zug geworfen, der in Traunreut einfuhr. Nachdem die Ermittlungen der Polizei ins Leere liefen, hat die Bahn jetzt eine Belohnung von 500 Euro ausgesetzt.


Der Vorfall war bereits am Dienstag, dem 14. Juni, wurde aber erst jetzt von der Bundespolizei mitgeteilt. Bei dem gefährlichen Eingriff in den Bahnverkehr wurde glücklicherweise niemand verletzt.

Anzeige

Eine unbekannte Person bewarf gegen 16.45 Uhr einen Zug der Südostbayernbahn mit einem Stein. Die Lok wurde bei der Anfahrt zum Haltepunkt Traunreut im Sichtbereich des Fahrzeugführers getroffen, woraufhin die Windschutzscheibe riss. Zehn Fahrgäste und der Lokführer saßen in dem Zug. Hinweise zur Aufklärung der Tat nimmt die Bundespolizei in Bad Reichenhall unter der Rufnummer 08651/76 20 60 entgegen. fb