weather-image
29°

»Wer macht denn so was?!«

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Unbekannte haben den Maibaum auf dem Traunsteiner Stadtplatz so stark beschädigt, dass dieser gestern aus Sicherheitsgründen umgeschnitten werden musste. Die Polizei sucht Zeugen.

Traunstein. »Wirklich eigenartig«, »total deppert« und »sau gefährlich« – die Entrüstung der Passanten war groß: Unbekannte haben den Maibaum der Traunsteiner Trachtler am Stadtplatz angesägt. Nachdem die Standsicherheit nicht mehr gewährleistet werden konnte, wurde der 30 Meter hohe Maibaum am Donnerstagnachmittag umgeschnitten.


Die Beschädigung am Maibaum war einem Arbeiter der Stadt aufgefallen. Daraufhin wurde umgehend eine Prüfung veranlasst. Es stellte sich heraus, dass in den Maibaum – vermutlich mit Axt und Säge – von zwei Seiten tiefe Kerben geschnitten wurden und es zu gefährlich wäre, den Baum stehen zu lassen. »Für eine solche vorsätzliche Beschädigung öffentlichen Eigentums und Missachtung alten bayerischen Brauchtums fehlt mir jedes Verständnis«, schimpfte Oberbürgermeister Manfred Kösterke. Und auch der Trachtenvorstand Martin Schützinger schüttelte nur den Kopf: »Wer macht denn so was!? Das ist wirklich saublöd!« Ob heuer noch ein neuer Maibaum aufgestellt werde, stehe noch nicht fest.

Anzeige

Die Stadt Traunstein hat bei der Polizei Anzeige erstattet. Hinweise zu den Tätern nehmen die Beamten unter Telefon 0861/9873-0 entgegen. KR