weather-image
23°

Wenn Tante Emmi sich selbst einlädt

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Tante Emmi (Christina Fackler, links) überrascht ihren Neffen Konrad (Sepp Siglreithmayr) und dessen Frau Vroni (Micha Sinzinger) zu Weihnachten. (Foto: Mix)

Traunreut – Der Burschenverein Hörpolding veranstaltet wie jedes Jahr am dritten Adventswochenende sein Weihnachtstheater mit Christbaumversteigerung. Der weihnachtliche Einakter »Verwandte mit fünf Buchstaben« von Waltraud Götz wird am Samstag um 19.30 Uhr im Gasthaus Namberger in Hörpolding gespielt. Anschließend findet die traditionelle Christbaumversteigerung statt. Eine zweite Aufführung ist am Sonntag um 14 Uhr. Danach bietet der Burschenverein Kaffee und Kuchen an.


Die Theatergruppe unter Regie von Markus Gruber ist schon seit einiger Zeit eifrig am Proben. In dem Stück geht es um die 70-jährige Tante Emmi, gespielt von Christina Fackler, die sich bei ihrem Neffen Konrad (Sepp Siglreithmayr) und dessen Frau Vroni (Micha Sinzinger) zu Weihnachten selbst eingeladen hat. Wenige Tage vor dem Fest steht sie zur Überraschung der beiden mit Sack und Pack vor der Tür.

Anzeige

Sehr schnell keimt bei Konrad ein für ihn schrecklicher Gedanke auf: Tante Emmi will bei ihnen einziehen. Er war ja noch nie besonders freundlich zur Tante, aber nun kann er sich den einen oder anderen Seitenhieb erst recht nicht verkneifen. Tante Emmi stört das jedoch gar nicht, sie erzählt munter von den letzten fünf Jahren, dass ihr Kater verstorben ist und dass sie einen Mann kennengelernt und heimlich geheiratet hat. Leider verstarb er bald, hat ihr dafür aber sein Haus und einiges an Geld hinterlassen. Die Laune von Konrad verbessert sich bei diesen Erzählungen zunehmend, ist er doch Tantes einziger Erbe. Doch ob das mit der Tante unter einem Dach gut gehen kann, muss sich erst noch zeigen. Der Burschenverein freut sich auf viele Besucher am Wochenende, die sich mit dieser lustigen Geschichte auf Weihnachten einstimmen lassen. mix