weather-image
Neuwahlen bei der Jahreshauptversammlung brachten keine Veränderungen – Rückblick auf Jubiläumsjahr

Weildorfer Trachtler ehrten treue Mitglieder

Teisendorf – Langjährige Mitglieder sind in der Jahreshauptversammlung des Trachtenvereins »Tiefenthaler« Weildorf geehrt worden. Für 50-jährige Mitgliedschaft und besondere Verdienste wurde Maria Willberger zum Ehrenmitglied ernannt. Sie kümmert sich darum, dass die Trachtenkinder immer ein ordentliches Gewand bekommen. Auch Ehrenvorstand Heini Abfalter ist bereits seit 50 Jahren im Verein. Dafür gab es die goldene Ehrennadel und eine Ehrenurkunde.

Vorsitzender Christian Willberger (rechts) und sein Stellvertreter Thomas Haimbuchner (links) ehrten Anita Steinmaßl (von links), Claudia Haimbuchner, Josef Hinterreiter, Maria Willberger, Ernst Aicher und Heini Abfalter für langjährige Mitgliedschaft.

Bereits seit 60 Jahren hält Anna Hinterreiter dem Verein die Treue. Ihr wird die Ehrung nachgereicht. Für 25-jährige Mitgliedschaft bekamen Ernst Aicher, Anita Altmutter, Claudia Haimbuchner, Franz Helminger, Martin Helminger, Josef Hinterreiter, Anita Steinmaßl und Martin Weidenspointner die Ehrennadel in Silber.

Anzeige

Nach dem Jahramt für die verstorbenen Vereinsmitglieder in der Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt fand die Jahreshauptversammlung im Gasthaus Stockklausner in Weildorf statt. Die Musikkapelle Weildorf gestaltete sowohl das Jahramt als auch die Versammlung musikalisch.

Schriftführerin Michaela Enzinger führte aus, dass der Verein derzeit 300 Mitglieder hat. Jugendleiter Stefan Noppinger berichtete von den Aktivitäten der Trachtenkinder. Zahlreiche Probenabende und Auftritte hatten die Kinder, unter anderem beim Maibaumaufstellen und bei den Feierlichkeiten zum 70-jährigen Bestehen des Weildorfer Trachtenvereins. Außerdem machten die Kinder einen Ausflug zum »Badria« in Wasserburg. Die Kindergruppe besteht derzeit aus 34 Dirndln und 14 Buam.

Vorplattler Bernhard Berger blickte auf das Jahr der Aktivengruppe zurück, die sich zur 70-Jahr-Feier hervorragend präsentierte. Neben der Teilnahme an verschiedenen Trachtenfesten stand auch der Ausflug zur Brass-Wiesn in Eching bei München auf dem Programm. 14 Dirndln und 13 Buam gehören der Aktivengruppe an.

Der Bericht des Vorsitzenden Christian Willberger war heuer umfangreicher als sonst. Es lag ihm sehr am Herzen, allen Vergelt's Gott zu sagen, die mit ihrer Arbeitskraft, durch Gefälligkeiten oder materielle Spenden zum Gelingen des Jubiläumsfests beigetragen hatten. Er freute sich über den reibungslosen Ablauf der Festlichkeit und ließ noch einmal den zeitlichen Ablauf von den Planungen bis zu den Aufräumungsarbeiten Revue passieren.

Doch auch sonst war einiges los im zurückliegenden Jahr. Unter anderem hob Willberger die außergewöhnliche Leistung der Weildorfer Schnalzerjugend hervor, die das Rupertigau-Preisschnalzen der Jugend in Feldkirchen gewann. Beim Vereineschießen in Weildorf erreichten die Trachtler mit einem Ring Vorsprung den ersten Platz. Die Teilnahme an der Bergmesse auf der Stoißer Alm und am Hopfenzupferfest der Brauerei Wieninger gehörten ebenso zum Jahresprogramm wie die beiden Wallfahrten nach Maria Bühel und das Ausrichten vom »Gmoapreisplattln« der Kinder und Jugendlichen.

Mit Pfarrer Horst Kreß als Wahlleiter ließen sich die Neuwahlen rasch abwickeln. Es gab ohnehin keine Veränderungen. Christian Willberger steht weiterhin an der Spitze des Vereins mit Thomas Haimbuchner als Stellvertreter. Schriftführerin bleibt Michaela Enzinger und die Kasse liegt weiterhin in den Händen von Veronika Koch. Die Beisitzer Johannes Niederstraßer und Anton Berger bleiben ebenso im Amt wie die Kassenprüfer Franz Berger und Georg Dumberger.

Die Fahne trägt Johannes Wadislohner mit Michael Schauer und Peter Helminger als Begleiter. Als Jugendleiter fungieren Stefan Noppinger und Anna-Lena Wadislohner, Vorplattler bleibt Bernhard Berger und Vortänzerin Regina Singhammer. Das Amt der Trachtenwartin behält Sabine Wimmer.

Nächstes Jahr wieder Theateraufführung

In seinem Grußwort bedankte sich Pfarrer Kreß bei den Trachtlern für das »super organisierte Fest«. Er wünschte sich für nächstes Jahr wieder eine Theateraufführung der Theatergruppe. Dies sicherte ihm der Vorstand zu, stehen sogar die Termine für nächstes Jahr im November schon fest.

Bürgermeister Thomas Gasser, der die Schirmherrschaft für das Jubiläumsfest übernommen hatte, sagte, dass die Weildorfer Trachtler ein perfektes Fest auf die Beine gestellt hätten und ein »gesunder Verein« seien. Dies zeige sich auch darin, dass die Vorstandsmitglieder nach einem so arbeitsreichen Jahr weiterhin ihr Ehrenamt übernehmen. sd