weather-image
21°

Weihnachtliche Stimmung war garantiert

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Zum ersten Mal beim Grassauer Advent mit dabei war eine Delegation aus der südfranzösischen Stadt Rognonas mit Spezialitäten aus der Provence. (Foto: T. Eder)

Grassau. Auch wenn der Schnee fast komplett geschmolzen war, so trübte dies nicht die weihnachtliche Stimmung auf dem beliebten Grassauer Adventsmarkt. Schön geschmückte Verkaufshütten im Freien und festlich dekorierte Verkaufsareale im Inneren des Hefterstadels zauberten vorweihnachtliches Flair. So lockte der beliebte Weihnachtsmarkt auch heuer wieder Hunderte von Besuchern an.


»International präsentiert sich heuer unser Grassauer Advent«, informierte während der offiziellen Eröffnung Bürgermeister Rudi Jantke. Denn erstmals nahmen auch die Freunde aus dem südfranzösischen Rog-nonas mit einem eigenen Stand teil und bereicherten das Angebot mit provenzalischen Spezialitäten. Da blieb keinem der liebliche Duft der Lavendelsäckchen verborgen. Heimvorteil genossen derweil die Gäste aus Tscherms, die seit jeher mit ihren Weinspezialitäten und Speck aus Südtirol zum Grassauer Advent gehören.

Anzeige

Natürlich prägten aber vor allem die Grassauer Vereine, darunter der Theaterverein, die Feuerwehr, der Imkerverein, der Gartenbauverein und die Bücherei das Bild des Weihnachtsmarktes. Gewerbliche Anbieter boten Kunsthandwerkliches und Kulinarisches. Krippen in allen Variationen wie auch Christbaumschmuck und Dekorationsartikel. Publikumsmagneten waren der Stand der Grassauer Mittelschule Grassau mit Schokofrüchten, wie auch das Angebot des Kindergartens mit der Brotspezialität Langosch und die Bastelarbeiten der Montessorischule.

Über 30 Anbieter und ein stündlich wechselndes musikalisches Programm ließen beim »Grassauer Advent« keine Langeweile aufkommen. Ausgesuchte Musikschulgruppen wechselten sich auf der großen Bühne im Hefterstadel ab. Der Achentalchor erhob zudem melodisch seine Stimme und die Grassauer Trachtenkinder ernteten für ihr Hirtenspiel viel Applaus. Dankbar wurde auch das Kinderprogramm angenommen. Engelchen wurden gebastelt und weihnachtliche Bilder erstellt. Zudem konnten die Kinder in der Bücherei ein Bilderbuchkino erleben. tb

Mehr aus der Stadt Traunstein