weather-image
25°

Was kostet uns die Klosterkirche?

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Die Klosterkirche ist ein beliebter Veranstaltungsort. Das Gebäudeensemble steht unter Denkmalschutz. Um es zu erhalten und zukunftsfähig zu machen, wird es ab Frühjahr 2017 saniert und erweitert. Die Fertigstellung ist für Ende 2018 geplant. Foto: Siegfried Kerscher

Traunstein – Was muss die Stadt Traunstein für die Klosterkirche bezahlen? Und was wird bei der Sanierung und der Erweiterung zum Veranstaltungszentrum überhaupt alles gemacht? Um diese Fragen geht es bei einer kleinen Ausstellung in der Alten Wache im Traunsteiner Rathaus, die von kommendem Montag bis Freitag, 13. Januar 2017, zu sehen ist. Die Schau ist täglich von 10 bis 17 Uhr geöffnet, am Mittwoch, 4., und am Donnerstag, 12. Januar 2017, sogar bis 19 Uhr. Am Dreikönigstag ist die Ausstellung geschlossen.


Auf Schautafeln wird Wissenswertes rund um die Sanierung sowie die Erweiterung des Klosterkirchen-Ensembles präsentiert. Außerdem stehen Interessierten zu ausgewählten Zeiten auch Fachleute für Fragen zur Verfügung: am 4. und 12. Januar 2017 jeweils von 16  bis 19 Uhr sowie am Dienstag, 10. Januar, von 11 bis 13 Uhr. fb

Anzeige