weather-image
25°

Warum steht der Regenbogen auf dem Kopf?

5.0
5.0
Bildtext einblenden

»Was ist denn das Komisches da oben am Himmel? Warum steht der Regenbogen auf dem Kopf?« Diese Fragen stellte sich unsere Redakteurin Julia Artes bei einer Wanderung auf die Bäckeralm am Teisenberg, wo sie dieses scheinbar ungewöhnliche Naturphänomen weit oben am Himmel beobachten konnte.

Anzeige

Wie unsere Recherche dann ergab, handelt es sich bei dem umgedrehten Regenbogen um einen sogenannten Zirkumzenitalbogen. Dieser krümmt sich im Gegensatz zum normalen Regenbogen nicht abwärts, sondern aufwärts. Seine Entstehung verdankt er winzigen Eiskristallen in der Atmosphäre, auf die die Sonnenstrahlen treffen. Hinzu kommt gleichzeitig, dass die Sonne in einem bestimmten Winkel stehen muss.

Ein Zirkumzenitalbogen kommt ungefähr genau so häufig vor wie ein normaler Regenbogen – da er sich jedoch nahe am Himmelszenit befindet, wird man einfach seltener auf ihn aufmerksam.

red