weather-image
18°

Warnung vor Inkasso-Betrug

5.0
5.0

Traunstein – Die Traunsteiner Polizei warnt vor Inkasso-Betrügern. Unbekannte haben versucht, mit einer angeblich »Letzten Mahnung« eine Traunsteinerin um etwa 3000 Euro zu bringen. Großzügig boten sie in einem fingierten Schreiben sogar an, die Schuld bei einer sofortigen Überweisung auf 180 Euro zu verringern. Das Geld hätte an ein bulgarisches Konto gehen sollen. Die Frau erkannte aber schnell, dass es sich um Betrug handelt.


Die Polizei geht davon aus, dass das Schreiben massenhaft verschickt wurde und warnt daher die Bürger. Vorsicht sei auch bei Service-Nummern oder E-Mail-Adressen angebracht: Es könnten hohe Telefonkosten entstehen oder Daten ausgespäht werden. fb

Anzeige
Mehr aus der Stadt Traunstein
Einstellungen