weather-image
21°

Warnstreik: Züge fallen aus

2.3
2.3
Bildtext einblenden
Bahnreisende aufgepasst: Zwischen 2 und 9 Uhr wird am Dienstag bei Meridian gestreikt. (Foto: A. Poschinger)

Einen Warnstreik gibt es am Dienstag, 19. Januar, zwischen 2 und 9 Uhr bei der Bayerischen Oberlandbahn (BOB). Betroffen sind davon auch die Meridian-Züge auf der Strecke München – Salzburg.


»Wir gehen von einer sehr hohen Streikbeteiligung aus und davon, dass fast keine Züge fahren werden«, so Paul Eichinger von der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG).
Lokführer, Zugbegleiter, Mitarbeiter in der Werkstatt und im Reisezentrum legen ihre Arbeit nieder.

Anzeige

Warum die Gewerkschaft sie zum Warnstreik aufruft? Die Geschäftsleitung verweigere den EVG-Mitgliedern nach wie vor Leistungen, die in anderen Unternehmensbereichen wie selbstverständlich gezahlt würden. »Da wir am Verhandlungstisch nicht weiterkommen, bleibt uns nur der Streik«, so EVG-Verhandlungsführer Isidoro Peronace. Zentral geht es um die Forderung zur Anrechnung von Fahrgastfahrten auf die Arbeitszeiten.

Betroffen von den Warnstreiks ist auch die Strecke Rosenheim – Kufstein.    - san