weather-image
19°

Wanderpokal bleibt in Lauter

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Zweiter Gauvorstand Michi Hauser, Gauvorplattler Matthias Wiesholler, Gauvorplattler Florian Randl, der Lauterer Jugendleiter Herbert Strehuber, Gauvorplattler Sepp Zollner und Gauvorstand Peter Eicher (von links) bei der Übergabe des Wanderpokals.

Surberg – Jetzt haben sie es wirklich geschafft und damit einmal mehr bewiesen, welch hervorragende Jugendarbeit geleistet wird: Der Trachtenverein Surtal-Lauter darf den Alfons-Plerreiter-Gedächtnis-Wanderpokal nach fünfmaligem Gewinn nun endgültig behalten.


Der besondere Preis wurde im Gauverband I ausgelobt und jedes Jahr dem Sieger des Gaujugendpreisplattlns überreicht. Gewinner war der Verein, der beim Gaujugendpreisplattln die zwei Punktbesten Starter stellt und dazu noch die beste Punktzahl bei den angemeldeten Startern erreicht. Fünf Jahre infolge war dies nun der Trachtenverein Surtal-Lauter. Gauvorstand Peter Eicher überreichte den Wanderpokal in Saaldorf an den Lauterer Jugendleiter Herbert Strehuber.

Anzeige

Eingeführt worden war der Preis im Jahr 2012 zu Ehren des vor zehn Jahren verstorbenen Ruhpoldingers Alfons Plereiter. Er war jahrelang Gauvorplattler im Gauverband I, gründete die Gaugruppe und war die treibende Kraft hinter den Leistungen der Plattler und Dirndl im Gauverband I. Gespendet hatten den Wanderpokal die Familien Plereiter und Haberlander aus Ruhpolding, gefertigt wurde das hölzerne Trachtenpaar von Holzschnitzer Ernst Huber aus Markt Schellenberg.

Über die Ergebnisse des Gaujugendpreisplattlns in Saaldorf und die neue Gaujugendgruppe berichten wir auf Seite 17 in dieser Ausgabe.