weather-image
14°

Walch empfing 31 Neubürger

2.8
2.8
Bildtext einblenden
Die Neubürger beim Empfang. (Foto: Landratsamt)

Traunstein – Mit einem kleinen Empfang hieß Landrat Siegfried Walch 31 Neubürger im Landkreis Traunstein willkommen. Unter ihnen war auch Narumol David, die durch die Sendung »Bauer sucht Frau« bundesweit bekannt wurde.


Seit Anfang 2013 wurden im Landkreis Traunstein 191 Frauen und Männer aus 47 Staaten eingebürgert – Menschen aus Australien, Indonesien, Kolumbien, Paraguay, Costa Rica, Peru und Vietnam. Am häufigsten vertreten sei Kroatien, gefolgt von Rumänien und der Türkei. »Sie werden als Brückenbauer dringend gebraucht«, so Walch.

Anzeige

Manchmal hätten Einheimische Ängste vor zu starker Zuwanderung. Umgekehrt hätten Zuwanderer Angst, ihre Identität einzubüßen. Doch niemand solle seine kulturellen Wurzeln und Traditionen aufgeben. Gleichzeitig rief er seine Gäste dazu auf, ruhig stolz auf ihre deutsche Staatsbürgerschaft zu sein. Deutschland habe zwar christliche Wurzeln, aber jeder dürfe hier seine Religion leben.

Als Geschenk erhielten die Neubürger eine DVD mit dem Film »Heimat« von Stefan Erdmann. Die musikalische Umrahmung übernahm das hauseigene Bläserensemble des Landratsamts. - fb

Neubürger im Landkreis sind:

Gentian Greca und Sabah Perreiter aus Engelsberg,

Sofie Brüderl aus Fridolfing,

Augustin Butacu aus Grabenstätt,

Soner Köse aus Grassau,

Zahra Dabiri aus Kirchanschöring,

Nelson Elkaz und Narumol David aus Pittenhart,

Daniela und Vlad Bunea aus Reit im Winkl,

Mounzer Shkier aus Seeon-Seebruck,

Aram Khachatryan und Gyögyi Wolf aus Siegsdorf,

Anita Kaciu, Yekaterina Schweizer, Dimitrios Papakyprianos, Zdenka Perusin, Robert Kasumovic, Van Nap Hoang, Ion Kohlrusz und Ljiljana Märzluft aus Traunreut,

Dr. Annamaria Cardaioli, Antonia Quintana de Lukas, Heorhiy Zhuchenko, renata Zimmermann und Jerry Eghosa Agbontaen aus Traunstein,

Vera Schönreiter aus Trostberg,

Maria Rentschler und Stefan Hasak aus Übersee

sowie Miklos Kondacs aus Waging am See.