weather-image

Waginger Markt mit internationalem Einschlag

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Auch die Kinder durften wieder verkaufen: Ein Kinderflohmarkt wird jetzt offenbar eine regelmäßige Einrichtung beim Waginger Markt. (Foto: H. Eder)

Waging am See – Ideales Wetter, Massen an Besuchern, riesiges Angebot sowohl der Fieranten wie auch der Geschäfte: Der »Herbstzauber« war wieder ein gelungener Marktsonntag, wie man ihn sich besser kaum vorstellen kann.


Gleich am Eingang zum Markt empfing den Besucher das große Schild »Salzburger Brezen«. Dieses Backwerk, hier in sechs süßen und zwei »sauren« Varianten, ist heuer zum ersten Mal in Waging dabei – nach Bernau überhaupt erst zum zweiten Mal in Bayern. Da konnte man wählen zwischen Krapfen-, Mozart-, Schoko-, Schoko-Nuss, Apfel-, Mohn- und weiteren Brezenvariationen.

Anzeige

Auch andere Stände brachten internationales Flair nach Waging. Schon seit längerem gibt es Wurst und Käse aus Südtirol, Käse aus Vorarlberg und andere österreichische Wurstspezialitäten. Fazit: Der gute Ruf des Waginger Markts verbreitet sich auch mehr und mehr ins Ausland.

Türkische Delikatessen von längst einheimisch gewordenen Anbietern gehören sowieso schon immer dazu, auch wenn eine türkische Besucherin fand, dass die Aufstriche nicht mehr wirklich schmecken wie in der Heimat. Und schließlich gab es Langosch, eine aus Ungarn stammende, aber auch in Österreich und Polen verbreitete Köstlichkeit: ein Fladen aus Hefeteig, in Fett gebacken und mit deftigen oder auch süßen Auflagen angereichert. Vermutlich ließe sich die Reihe noch um einige Positionen fortsetzen.

Natürlich gab es auch all das, was man von heimischen Anbietern gewohnt ist: Textilien, Dekowaren, Holzobjekte, Brotzeiten und vieles mehr. Kinder durften an ihrem eigenen Flohmarkt ebenfalls verkaufen, am Glückrad gab es viele Preise, das Kinderkarussell war dicht umlagert, und für Musik sorgte die Bayerisch-Böhmische Blasmusik. Am »Bunten Markt« gab's Bücher- und Kunst für einen sozialen Zweck. Ebenfalls für einen sozialen Zweck verkaufte der Kindergarten Kuchen und Handarbeitsartikel für die Familie, der die Frau und Mutter vor kurzem überraschend gestorben ist und drei ganz kleine Kinder hinterlassen hat. he