weather-image

Waginger Grüne erweitern Ortsverband

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Die Landtagsabgeordnete Gisela Sengl (Zweite von links) mit der neu gewählten Vorstandschaft des Grünen-Ortsverbands »Waginger See«: Schriftführer Peter Beisser (links), Vorstandssprecherin Inge Kämpfl und Kassier Hannes Obermayer. Der neue Zweite Vorstandssprecher Alex Reinmiedl war verhindert. (Foto: H. Eder)

Waging am See – Aus dem bisherigen Grünen-Ortsverband Waging wird ein Ortsverband »Waginger See«: Bei der Jahreshauptversammlung der Grünen im Gasthof Wölkhammer wurde beschlossen, den Einzugsbereich des Ortsverbandes auszudehnen – auf das Gebiet der Verwaltungsgemeinschaft (VG), also auch auf die Gemeinden Wonneberg und Taching am See. Der Wonneberger Gemeinderat Alex Reinmiedl wurde zum neuen zweiten Vorstandssprecher gewählt. Ansonsten wurde die bisherige Vorstandschaft wiedergewählt: Vorstandssprecherin Inge Kämpfl, Schriftführer Peter Beisser und Kassier Hannes Obermayer. Die bisherige zweite Vorstandssprecherin Steffi Schmeiduch hatte nicht mehr kandidiert.


Inge Kämpfl berichtete über drei Treffen im vergangenen Jahr. Das war zum einen die Klausur nach der Wahl, bei der Schwerpunkte für die künftige Gemeinderatsarbeit ausgearbeitet wurden. Dann fand eine Zusammenkunft mit dem früheren Tourist-Info-Leiter Oswald Pehel statt, bei der es um sanften Tourismus ging. Und in einer weiteren Versammlung stand das Thema Informationsfreiheit auf der Tagesordnung: Dabei ging es darum, dass sich jeder Bürger über öffentliche Angelegenheiten informieren könne und dazu Einblick in die Akten bekommen soll. Außerdem beteiligten sich die Waginger Grünen am Ferienprogramm der Gemeinde.

Anzeige

Die Entscheidung über die Erweiterung des Einzugsgebietes des Ortsverbandes fiel einstimmig aus. Angeregt worden war dies nicht zuletzt von Alex Reinmiedl, der sich aus einer Zusammenarbeit der – insgesamt eher wenigen – Grünen in der Region eine Verbesserung der Situation erhofft. Mit den überregionalen Zusammenschlüssen wie Leader, ILE oder Ökomodellregion gebe es zudem mittlerweile eine ganze Reihe von gemeinsamen Schnittpunkten zwischen den Gemeinden innerhalb der VG.

Die Grünen-Landtagsabgeordnete Gisela Sengl empfahl ebenfalls die Erweiterung des Einzugsgebietes und sprach von den guten Erfahrungen bei ihr zu Hause, wo sich schon vor langer Zeit der Grünen-Ortsverband Chiemsee-Ost mit den Gemeinden Nußdorf, Chieming, Seeon-Seebruck und Grabenstätt gebildet hat. Sie regte weiterhin an, dann in Zukunft auch in den jeweiligen Gemeinden Versammlungen abzuhalten, um den Ortsverband weiter bekannt zu machen.

Der ehemalige zweite Bürgermeister von Waging, Hans Kern, begrüßte es, dass Alex Reinmiedl im neuen Ortsverband mitmachen wird. Reinmiedl sei schon seit langem im Grünen-Kreisverband sehr engagiert und werde für den Waginger Ortsverband eine Bereicherung sein. An der Versammlung konnte Reinmiedl nicht teilnehmen, weil gleichzeitig in Wonneberg Gemeinderatssitzung war.

Inge Kämpfl wünscht sich von der neuen Vorstandschaft ein gutes Miteinander und eine klare Struktur zur Verteilung der anstehenden Aufgaben. Ideen gebe es genug, aber sie müssten auch verwirklicht werden können. Regelmäßige Treffen sollten eine kontinuierliche Arbeit fördern. Das griff auch Gisela Sengl auf und sie riet dazu, sich als Grüne noch mehr in die Arbeit an der Ökomodellregion einzubringen. Es sei toll, dass es in der Gemeinde ein solches Thema gebe, und sie sei gern bereit, dabei mitzuhelfen.

In einem kurzen Statement zu ihrer Arbeit als Abgeordnete ging Gisela Sengl nochmals auf die Veranstaltung in Fridolfing zur Ökomodellregion ein. Dies sei, wie sie meinte, die erste Versammlung gewesen, bei der sie das Gefühl gehabt habe, dass sich die Biobauern nicht mehr verstecken mussten. In dem Zusammenhang wiederholte sie ihre Aussage von Fridolfing, dass Minister Helmut Brunner mit seiner Förderung der biologischen Landwirtschaft »eine Ausnahmeerscheinung in der CSU« sei. Biologische Produkte seien ein Wachstumsmarkt, der gerade für kleinere Betriebsgrößen eine große Chance darstelle. he

Italian Trulli