weather-image

Vorstandswahlen bei den Traunwalchener Trachtlern

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Der GTEV »D'Traunviertler« Traunwalchen wählte seine Vorstandschaft (von links): Vorstand Herbert Strohmayer, Barbara Huber, Maxi Helminger, Sabine Huber, Elfriede Meier, Anita Scheck, Barbara Baumgartner, Andreas Thaler und Elisabeth Helminger, Hans Huber jun., Florian Walter und 2. Vorstand Roland Huber.

Traunreut. In der Jahreshauptversammlung des GTEV »D' Traunviertler« Traunwalchen wurde Herbert Strohmayer als Vorsitzender ebenso bestätigt wie sein Vertreter Roland Huber. Letzterer bekam jedoch noch das Amt des Inventarverwalters dazu. Kassierin bleibt Elisabeth Helminger, Schriftführerin und Pressewartin Elfriede Meier. Als Jugendleiter wurde Florian Walter bestätigt, 2. Jugendleiter ist Johann Huber jun. Das Amt der Frauenvertretung wurde neu durch Anita Scheck besetzt. Den Posten des Beisitzers übernahm Sabine Huber. 2. Frauenvertreterin und 2. Beisitzerin wurde Barbara Baumgartner und Andreas Thaler jun. ist Musikwart.


Der Nachwuchs wird immer mehr

Anzeige

Das Protokoll der letzten Versammlung verlas Elfriede Meier, Kassierin Elisabeth Helminger berichtete von einem negativen Ergebnis. Es resultiere auch daraus, dass die Kinder- und Jugendgruppe stetig wachse. Das sei grundsätzlich ein Anlass zur Freude, es müsse aber auch entsprechende Kleidung angeschafft werden. Außerdem wurde die Vereinsfahne restauriert, was ein großer Ausgabenposten war.

Die Kinder- und Jugendgruppe ist mit 43 Mitgliedern stärker denn je, allerdings stehen den 26 Buben nur 17 Dirndln gegenüber. Ähnlich wird sich die Zusammensetzung bis Ende des Jahres auch bei den Aktiven darstellen, da dort ebenfalls die jungen Männer in der Überzahl sind. Jugendleiter Florian Walter berichtete von 96 Terminen für und mit der Jugend, die seit der letzten Generalversammlung absolviert wurden. Man habe nicht nur geprobt, sondern unter anderem auch einen Ausflug zum Wasserrutschenparadies nach Erding und einen auf eine Sennerhütte gemacht. Außerdem konnte man beim Klöpfergehen im Advent eine passable Spende für die Lebenshilfe »ersingen«. Bei verschiedenen Preisplattln errangen Kinder und Jugendliche aus dem Traunwalchener Trachtenverein einige gute Plätze. Roland Huber und Sepp Kleinschwärzer fertigten für die Pokale und Preise eine Vitrine an, sodass die Jugendlichen ihre Trophäen bei jeder Probe besichtigen können.

Vorplattler Maxi Helminger berichtete, dass die Besucherzahl beim Maitanz gestiegen ist. Die derzeit 14 Aktiven hatten schon vor der Generalversammlung ihren 1. Vorplattler Maxi Helminger im Amt bestätigt. Als sein Stellvertreter wurde Michael Thaler gewählt, 1. Vortänzerin bleibt Barbara Huber und als Vertreterin bekam sie Barbara Helminger zur Seite.

»Tanz in den Mai« findet am 27. April statt

Vorsitzender Herbert Strohmayer gab die Termine der geplanten Feste und Veranstaltungen für diesen Sommer bekannt. Der »Tanz in den Mai« ist am 27. April in Pertenstein und am selben Tag ab 14 Uhr werden die Traunwalchener Trachtler das 5-Vereine-Preisplattln mit den Trachtenvereinen aus Trostberg, Waldhausen, Schnaitsee und Peterskirchen in Pertenstein ausrichten. Am 15. und 16. Juni wird Traunwalchens Patenverein »D' Auerbergler« Altenmarkt sein 75-jähriges Vereinsjubiläum feiern.

Strohmayer ließ die Veranstaltungen vom vergangenen Jahr Revue passieren. Beim Ritt in Stein war der Traunwalchener Trachtenverein dank der Bereitstellung und des Geleits der Pferde von Thomas Siglbauer und dem von den Röckifrauen festlich geschmückten Wagen, wieder würdig vertreten. Hans Huber sen. hatte den Gummiwagen zur Verfügung gestellt. Auch heuer werden sich die Traunviertler am Ritt in Stein beteiligen.

Das Maibaumaufstellen war dank des guten Wetters und der hervorragenden Zusammenarbeit mit dem Gartenbauverein ein voller Erfolg. Die Diebe vom »Kühlheisl Unterland« aus Feldwies brachten den Maibaum unversehrt mit bester Organisation wieder zurück und halfen auch beim Aufstellen fleißig mit. Die von Roland Huber, Franz Ettmayr jun. und Hannes Baumgartner mit viel Liebe fürs Detail gefertigten, neuen Maibaumtaferl wurden gleich montiert.

Alois Edtmayer sen. schied aus der Vorstandschaft aus, nachdem er die ganzen 42 Jahre aktiv mit und in der Vorstandschaft tätig war. Für seine Tätigkeit wurde ihm großes Lob und viel Anerkennung zuteil. Die ebenfalls ausscheidenden Vorstandsmitglieder, der frühere Vorstand Franz Ettmayr sen., zweiter Schriftführer und langjährigen Beisitzer Helmut Graf und nicht zuletzt die langjährig tätige, umsichtige Frauenvertreterin Leni Strohmayer, erhielten je einen Geschenkkorb als kleinen Dank für all die geleisteten Arbeitsstunden.