weather-image
27°

Vorstandschaft im Amt bestätigt

5.0
5.0

Grabenstätt. Die Frauengemeinschaft Erlstätt bleibt unter bewährter Führung. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung im Gasthof Fliegl in Erlstätt wurde die Vorstandschaft um Sprecherin Waltraud Parzinger, Maria Klauser, Regina Kreiler, Christine Rosenegger und Leni Winkler für drei weitere Jahre im Amt bestätigt.


Die Damen bedauerten, dass sich trotz intensiver Bemühungen keine neuen Kandidatinnen zur Wahl gestellt hatten. In ihrem Jahresrückblick erinnerte Parzinger an die traditionsreichen Seniorennachmittage mit Ausflug nach Berchtesgaden und an die Maiandacht in Brodeich. Der Jahresausflug führte zur Kaffeerösterei Dinzler am Irschenberg und zum Tegernsee mit Fahrt auf den Wallberg. Außerdem trafen sich die Frauen zu einem Kegelabend und unternahmen mit Sepp König eine Grabenstätt-Wanderung. Wie Parzinger weiter ausführte, habe die Frauengemeinschaft erfolgreich am Seilziehwettbewerb der Erlstätter Dirndlschaft, am Gemeindekegeln und Gemeindeschießen in Grabenstätt teilgenommen. Das vergangene Jahr klang mit einer Adventsfeier und dem Besuch des Siegsdorfer Christkindlmuseums aus.

Anzeige

Aber auch heuer sei die Frauengemeinschaft schon wieder sehr aktiv gewesen, betonte Parzinger und verwies unter anderem auf die Mithilfe beim Lumpenball der Ortsvereine, den Besuch diverser Faschingsveranstaltungen befreundeter Frauengemeinschaften in den umliegenden Gemeinden sowie den Weltgebetstag der Frauen.

Nach einigen Austritten und Neueintritten hat die Frauengemeinschaft Erlstätt derzeit rund 200 Mitglieder, so Kassierin Leni Winkler. Mit Spenden seien im letzten Jahr die Grabenstätter Hochwasserhilfe und die Klinikclowns unterstützt worden. Winkler verwies zudem auf die Umstellung auf das Sepa-Einziehungsverfahren. Im Zuge dessen habe man von den Mitgliedern neue Einzugsermächtigungen einholen müssen, was leider auch ein paar Austritte nach sich gezogen habe.

Parzinger gab noch einen Ausblick auf die anstehenden Termine, darunter Anfang Juli ein Ausflug zur Landesgartenschau in Deggendorf und die Besichtigung des Klosters Niederaltaich. Über kurzfristige Terminplanungen werde man die Mitglieder per e-mail unterrichten. Der Wunsch nach einer Badefahrt als Ferienprogramm im Herbst wurde von der Vorstandschaft aufgenommen.

Parzinger würdigte abschließend Mesnerin Maria Schützinger und Sepp König für den Fahnendienst sowie alle fleißigen Kuchenbäckerinnen, die die Frauengemeinschaft Erlstätt immer unterstützen. Die im Vorjahr eingeführten Besuche älterer Mitglieder bei runden Geburtstagen seien zur Freude aller Beteiligten sehr gut angenommen worden, hieß es. Für beste Stimmung und Unterhaltung sorgten zum Abschluss die »Kesslfligga« aus Vachendorf mit humorvollen Liedern, die sie größtenteils selbst gedichtet und komponiert hatten. mmü