weather-image
25°

Vorsicht, die Motorradsaison beginnt!

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Grenzenlose Freiheit auf zwei Rädern genießen – damit das nicht zum tödlichen Albtraum wird, ruft die Polizei Motorradfahrer, aber auch Auto-, Lkw- und Busfahrer zu einer umsichtigen Fahrweise auf.

Der Winter ist vorbei und viele Zweiradfahrer haben ihre Maschinen aus dem Winterquartier geholt und angemeldet. Das heißt für alle Verkehrsteilnehmer, es ist wieder vermehrt mit Motorradfahrern zu rechnen, die Aufmerksamkeit ist gerade in den nächsten Wochen ganz besonders darauf zu richten, um tragische Unfälle zu vermeiden, so das Polizeipräsidium Oberbayern-Süd in Rosenheim.


Im vergangenen Jahr kamen im Schutzbereich des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd 24 Motorradfahrer bei Verkehrsunfällen ums Leben, 321 wurden schwer verletzt und 710 kamen mit leichteren Verletzungen davon. Die Unfallstatistik zeigt, die Wahrscheinlichkeit bei einem Verkehrsunfall als motorisierter Zweiradfahrer verletzt zu werden, ist fünfmal höher als bei einem Autoinsassen. Fast alle Motorradunfälle haben einen Personenschaden zur Folge, wogegen etwa zwei Drittel aller Autofahrer bei Kollisionen unverletzt bleiben. Hauptunfallursache ist nach Angaben des Polizeipräsidiums nach wie vor überhöhte Geschwindigkeit. Deshalb kündigt die Polizei an den relevanten Stellen, besonders im Bereich der bekannten »Rennstrecken«, verstärkte Geschwindigkeitskontrollen an. Aber auch Auto-, Lkw- und Busfahrer sind gefordert und sollten gerade zum Saisonbeginn immer mit Zweiradfahrern rechnen.

Anzeige