weather-image
22°

Vom Wollcape bis zum Weihnachtsschmuck

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Es sind zwar noch fast drei Monate bis Weihnachten, der Christbaumschmuck aus Glas von Angela Leischner fand trotzdem schon viel Anklang. (Foto: Mittermaier)

Traunreut. Viel für Augen und Seele, zugleich aber auch Praktisches und Schönes für Zuhause ist den zahlreichen Besuchern beim »KreARTiv«-Kunsthandwerkermarkt in Schloss Pertenstein geboten worden. Über 50 Kunsthandwerker aus Deutschland und Nachbarländern präsentierten ihre selbst gefertigten Kreationen und gaben Einblick in ihren Arbeitsalltag.


Dass es einige der gezeigten Handwerke kaum noch gibt, machte das Ganze umso interessanter. Ein Schriftsetzer zeigte mit alten Bleilettern, wie Drucksachen vor der Erfindung des Computers hergestellt wurden. Die jungen Besucher konnten staunend dabei zusehen, wie ihr Name zusam-mengesetzt und per Handdruckwalze auf Papier gebracht wurde. Dazu gab es handgedruckte Karten, illustrierte Gedichte und Sinnsprüche und sogar ein handgedrucktes Kochbuch mit getrockneten Früchten als Dekoration.

Anzeige

Alte Formen zum Leben erweckte eine Glasbläserin, die handgefertigten Christbaumschmuck anbot. Eine ganze Menagerie an Vögelchen, in original historische Formen geblasen und anschließend mit selbst hergestellter Farbe bemalt, gab es im Angebot. Glas im venezianischen Stil gab es ebenfalls im Marstallsaal zu bewundern. Auffallend war, dass der Werkstoff Holz als Material für Gebrauchskunst hoch im Kurs steht: ob als elegante Tischlampe, Skulptur, exklusives Kleinmöbel oder sogar als Geschirr. Für alle, die dem Kochfieber verfallen sind, gab es edle Gewürzmühlen, Holzbretter und Schüsseln.

Kunst, aber garantiert keine Kunstfaser verwenden die Aussteller des Textilen: Warme Umhänge und Jacken für den Winter gab es ebenso wie gewalkte Hüte in bunten Farben. Wer schon nach einem Weihnachtsgeschenk Ausschau hielt, dürfte an einem der zahlreichen Schmuckstände vielleicht das passende Präsent gefunden haben. Wem nach all dem vielen Schauen nach Stärkung zumute war, der konnte sich im Zehentstadel versorgen. sm