weather-image
24°

Vogelgrippe hat den Chiemsee erreicht

3.0
3.0
Bildtext einblenden

Die Vogelgrippe hat nun auch die Region erreicht. Wie das Landratsamt Traunstein auf Anfrage unserer Zeitung mitteilte, wurden am Chiemsee 18 tote Vögel gefunden. Zehn Vögel wurden im Landkreis Traunstein aufgefunden, acht weitere im Landkreis Rosenheim.


Ein erster Schnelltest verlief positiv. Nun müssten die Tiere genauer untersucht werden  vor allem ob sie den H5N8-Virus in sich tragen. Mit Ergebnissen rechnet man im Landratsamt im Laufe des Donnerstags.

Anzeige

Sollte auch dieser Test positiv ausfallen, könnte wahrscheinlich eine Sperrzone rund um den Chiemsee eingerichtet werden.

Für Menschen, die am Chiemsee spazieren gehen, besteht keine Gefahr. Eine Übertragung auf den Menschen erfolgte in der Vergangenheit nur in Asien und der Türkei mit einem anderen Subtyp des Vogelgruppe-Viruses und durch sehr intensiven, häufigen Kontakt mit erkranktem Hausgeflügel.