weather-image
19°

Viele Ehrungen beim Jahrtag der Untersurtaler

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Johann Putzhammer (Mitte) wurde für seine Verdienste für die Trachtler das Goldene Gauehrenabzeichen von Bürgermeister Karl Lanzinger (von links), Vorsitzendem Werner Gromes, Zweiten Vorsitzendem Isidor Haunerdinger und Gebietsvertreter Herbert Galler überreicht. (Foto: Albrecht)

Petting. Während es bei der Jahreshauptversammlung im Herbst immer viel Geschäftliches zu erledigen gibt, ist der Jahrtag bei den Untersurtaler Trachtlern in Schönram für die Ehrungen und zum Feiern bestimmt.


Für ihre 50-jährige Mitgliedschaft bei den Untersurtalern wurden Maria Babinger und Alois Schindler ausgezeichnet. Schon 60 Jahre bei den Untersurtalern sind Anton Gröbner und Anton Rieß. Für 30-jährige Mitgliedschaft wurden hingegen Marianne Dumberger, Hermine Glück, Hildegard Huber, Theresia Mayer, Juliane Peham, Christine Seehuber, Agnes Strohmeyer, Ludwig Gröbner, Johann Hofmann und Bernhard Peham geehrt.

Anzeige

Eine besondere Ehrung erfuhr ein Mitglied, das zwar offiziell »erst« seit 51 Jahren Mitglied bei den Untersurtalern ist. Dies ist der Fall, da man damals erst ab dem 16. Lebensjahr Mitglied werden konnte. In Wirklichkeit war Johann Putzhammer aber schon seit seiner Kindheit mit Leib und Seele bei den Trachtlern. Dafür wurde Putzhammer jetzt von Gebietsvertreter Herbert Galler, Bürgermeister Karl Lanzinger und Vorsitzendem Werner Gromes das Goldene Gauehrenzeichen überreicht.

Gestaltet wurde der Jahrtag mit Tänzen der Trachtler und Musikstücken der Kapelle Ringham-Petting. Letztere hatte auch den vorangegangenen Gottesdienst auf der Badleiten beim Haus der Oberlindobers umrahmt. Die Messe las Pfarrer Alois Holzer. Anschließend war gemeinsam durchs Dorf zum Bräustüberl marschiert worden.

Gast beim Jahrtag war auch Bürgermeister Karl Lanzinger. Er bedankte sich bei den Trachtlern für ihr Engagement und die immer gute Repräsentation, sowohl innerhalb als auch außerhalb der Gemeinde. Zu den Plänen für ein Vereinsheim, das nicht nur den Trachtlern, sondern auch weiteren Vereinen als solches dienen würde, erklärte Lanzinger: »Es wird an der Realisation gearbeitet.«

Der Schnalzervorstand der Trachtler, Ludwig Prechtl, konnte noch berichten, dass die Schönramer vielleicht das Gauschnalzen 2015 ausrichten werden. Zwar sei noch nichts entschieden, aber die Möglichkeit würde bestehen. Abschließend verkündete Vorsitzender Werner Gromes noch einige Termine. Dazu zählten unter anderem die Teilnahme am 26. Mai an der Gautrachtenwallfahrt nach Maria Eck sowie der Vereinsausflug und der Sänger- und Musikantenhoagart im Oktober. al