weather-image
11°

Verregneter Maimarkt in Palling

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Tristesse herrschte beim Maimarkt in Palling, denn es regnete die meiste Zeit. Die Fieranten nahmen's mit Humor und versuchten, das Beste draus zu machen. (Foto: Waldherr)

Palling – Der Maimarkt der Gemeinde Palling auf der Gemeindewiese litt unter dem schlechten Wetter. Mehrere Fieranten hatten erst gar nicht ihre Stände aufgebaut, aber jene, die da waren, verströmten trotz Regenwetters gute Laune und machten Geschäfte.


Gut frequentiert war der Stand des Freundes- und Fördervereins Kreisaltenheim Palling. Andreas Wimmer und seine Stellvertreterin Heidi Kaindl-Schaaf sowie weitere Mitglieder informierten die Besucher über den Verein. Es gab Kaffee und ein Kuchenbüffet und interessante Gespräche.

Anzeige

Ansonsten waren die Stände mit Spielsachen, Gartenzeug, Dekorationen, Schuhen, Socken und vielen anderen Dingen für Gesundheit, Haushalt und Luxus doch gut besucht. Viele Lose verkaufte das Bayerische Rote Kreuz an seinem Losstand; hier war das Publikum nicht geizig, denn wer nicht mit einem Los gewinnt, hat wenigstens sein Scherflein für eine humanitäre Institution beigetragen. Die Auszubildenden der Raiffeisenbank Trostberg-Traunreut waren mit einem Informationsstand zum Gewinnspiel mit von der Partie. Direkt neben dem Markt gab es im Feuerwehrhaus einen Frühschoppen der Freiwilligen Feuerwehr Palling mit Musik von den »Drei Muhaggln«. Die Aktiven sorgten für die Bewirtung. Die Tischgarnituren der Feuerwehr waren in der Halle aufgestellt, die ständig gut besetzt waren. Im Ort hatten einige Geschäfte offen: die Autoschau von Neuwagen und gepflegten Gebrauchten direkt am Markt, das Möbelhaus mit Matratzen-Werksberatung und Zaubershow, Kaffee und Kuchen, das Trachtengeschäft in der Ortsmitte, der Michlwirt und die Gärtnerei in der Seestraße mit einer Rabatt-Aktion zum Eindecken mit Balkon- und Gemüsepflanzen und Kräutern.

Es gab beim Markt und im Ort ein vielfaches Kommen und Gehen, manche kamen nur zum Schauen und zur Unterhaltung, andere wieder nutzten die Einkaufsmöglichkeiten an den Ständen und Geschäften. So hatte der 1. Mai in Palling, auch wenn er vom Wetter her nicht das Gelbe vom Ei war, auch seine Aufgabe von Handel und Unterhaltung erfüllt. cw