weather-image
25°

Verkehrsrowdy in Hirschau drängt Gegenverkehr in den Graben

2.7
2.7
Bildtext einblenden
Foto: Symbolbild, dpa/Patrick Seeger

Einen Frontalzusammenstoß und damit Schlimmeres konnte am frühen Mittwochmorgen ein 32-jähriger Chieminger gerade noch verhindern, als ihm in einer Kurve auf seiner Spur ein Auto frontal entgegenkam.


Der Chieminger war gegen 5.15 Uhr mit seinem Wagen auf der Staatsstraße 2096 von Chieming in Richtung Grabenstätt unterwegs. Auf Höhe der Ortschaft Hirschau kam ihm in einer Kurve ein bislang unbekannter Autofahrer, der gerade einen Lkw überholte, auf seiner Fahrspur entgegen. Der Chieminger konnte in letzter Sekunde nach rechts in den Graben ausweichen, um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden. Er blieb unverletzt.

Anzeige

Es entstand jedoch Sachschaden in Höhe von etwa 1000 Euro. Der unbekannte Unfallverursacher fuhr einfach ohne stehenzubleiben davon.

Der 32-Jährige hatte zwei weitere Verkehrsteilnehmer gesehen, die hinter dem Unfallverursacher gefahren waren und den Unfall beobachtet haben könnten.

Diese und andere Zeugen sollen sich zur Aufklärung an die Polizei Traunstein wenden (Telefon 0861/9873-0).