weather-image
-1°

Verkehrschaos in der Traunsteiner Innenstadt?

0.0
0.0

Traunstein – Verkehrsbehinderungen drohen ab Montag in der Traunsteiner Innenstadt. Das Staatliche Bauamt Traunstein beginnt nämlich am Montag damit, hintereinander die Ampelanlagen an der Kreuzung Rosenheimer Straße/Herzog-Friedrich Straße sowie Wasserburger Straße/Herzog-Friedrich-Straße zu erneuern. Während der Bauarbeiten – voraussichtlich knapp zwei Wochen lang – sind die Ampeln ausgeschaltet und es gelten die üblichen Vorfahrtsregelungen.


Die Ampelanlage an der Kreuzung Rosenheimer Straße/Herzog-Friedrich-Straße ist als erste an der Reihe. Die Bauarbeiten beginnen am kommenden Montag und dauern voraussichtlich bis Donnerstag. In den vier Tagen ist geplant, neue LED-Signalgeber, Steuerungssysteme und Videokameras anzubringen. Ziel ist es, am Freitag eine neue Software zu installieren und den Probebetrieb zu starten. Die Ampel ist voraussichtlich ab Mittag wieder in Betrieb.

Anzeige

Die Arbeiten an der Kreuzung Wasserburger Straße/Herzog-Friedrich-Straße sollen dann am Montag, 3. November, starten. Für die Erneuerung dieser Anlage sind wiederum vier Tage einkalkuliert. Die Ampel soll dann am Freitag, 7. November, mit einer neuen Steuerungstechnik und neuen Außenanlagen wieder in Betrieb gehen.

Während der Bauarbeiten ist es notwendig, die Ampelanlagen auszuschalten. Es gelten dann die Vorfahrtsregelungen gemäß der Straßenverkehrsordnung. Die Polizeiinspektion Traunstein hat sich bereit erklärt, je nach Bedarf und insbesondere zu den Spitzenzeiten den Verkehr zu regeln.

Das Staatliche Bauamt Traunstein ruft die Verkehrsteilnehmer zu erhöhter Vorsicht und gegenseitiger Rücksichtnahme auf. Die Behörde appelliert, nach Möglichkeit den Bereich großräumig zu umfahren, beziehungsweise für die Fahrten mehr Zeit einzuplanen. fb