weather-image
25°

Vergangenes Jahr kamen 34 000 Besucher ins k1

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Das k1 in Traunreut konnte seit seiner Eröffnung 2010 seine Besucherzahlen kontinuierlich steigern. Vergangenes Jahr kamen über 34 000 Besucher, es wurden 24 000 Tickets verkauft. (Foto: Rasch)

Seit der Eröffnung 2010 konnte das k1 in Traunreut seine Besucherzahlen kontinuierlich steigern – Bis heute wurden rund 180 000 Besucher gezählt.


Im Jahr 2016 waren es über 34 000 Gäste. Nach den bisherigen Zahlen ist es gut möglich, dass man dieses Jahr die magische 200 000-Besucher-Grenze überschreitet. Zurückzuführen sind die steigenden Besucherzahlen vor allem auf das vielfältige Programmangebot mit hochkarätigen Ensembles und prominenten Künstlern. Aber auch Künstler aus der Region füllen das Haus. Um das Grundniveau zu halten, verfolgt der Veranstaltungsmanager Thomas Kazianka »eine eigene Linie. Der Weg ist, Qualität reinzubringen mit künstlerischer Demut.«

Anzeige

Es bereite ihm unheimlich viel Spaß, für die Stadt Kultur machen zu dürfen und dabei seine kreative Freiheit ausspielen zu können, sagt Kazianka. Die positive Resonanz der Besucher gibt ihm Recht, auf den richtigen Spuren zu wandeln. Er sei gerührt von dem persönlichen Feedback, das ihm entgegengebracht werde. »Die Wertschätzung und die Sensibilität der Leute stacheln mich an«, so der k1-Chef.

Die aktuellen Zahlen aus dem Jahr 2016 mit über 34 000 Besuchern und über 24 000 verkauften Tickets wurden auch in der Bürgerversammlung bekannt gegeben. Insgesamt 235 Veranstaltungen fanden statt – im Saal, im Studio oder in einem der Seminarräume. Davon hat das Haus 109 eigene Veranstaltungen organisiert, außerdem wurden 101 Fremdveranstaltungen und 25 städtische Veranstaltungen durchgeführt. Im großen Saal fanden 96 Veranstaltungen statt, im Studiotheater 83 und die Seminarräume wurden 56 Mal gebucht. Großer Beliebtheit erfreuen sich mittlerweile die Abonnements. 583 Kinder und 253 Erwachsene haben sich ein Abo gesichert. Das k1 bietet große Abos mit mindestens neun Veranstaltungen und kleine Abos mit mindestens fünf Veranstaltungen an.

Ob als Konzerthaus, Showbühne oder Ballsaal – das k1 präsentiert sich seit sieben Jahren gewohnt abwechslungsreich. Große Orchester, weltberühmte Musicals und Opern sowie aufwändige Multimedia-Shows sind unter seinem Dach ebenso zu erleben, wie musikalische Lesungen, Kabaretts, Kammermusikabende und Jazz-Sessions. Für Begeisterungsstürme hat zuletzt das Gastspiel des Tournee-Theaters Compagnia d´Opera Italia die Milano mit der Aufführung der Oper La Traviata gesorgt. Ein Ensemble in dieser Qualität, das den Ruf ältestes und erfolgreichstes Tournee-Theater Europas genießt, war bisher noch nie im k1 zu Gast. Die laufende Spielzeit 2017 verspricht aber noch einige Höhepunkte. Unter anderem werden im Herbst der österreichische Liedermacher Peter Cornelius und der Kabarettist Gerhard Polt mit den Well Brüdern zu Gast sein. ga