weather-image

Verbotswidrig abgeschleppte Sattelzugmaschine auf A8 gestoppt

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Foto: dpa/Matthias Balk/Archiv

Siegsdorf/A8 - Am Samstag, den 11.01.2020, kurz vor 14.00 Uhr, wurde durch Beamte der Autobahnpolizei Siegsdorf eine rumänische Sattelzugmaschine angehalten, die eine weitere Sattelzugmaschine mit rumänischen Kennzeichen schleppte.

Anzeige

Im Zugfahrzeug saß ein 53-jähriger Türke aus dem Bereich Salzburg, der sich als Unternehmer und Eigentümer für die beiden rumänischen Sattelzugmaschinen zu erkennen gab. Auf der geschleppten Sattelzugmaschine befand sich sein bulgarischer Mechaniker.

Für die so angetroffene Fahrzeugkombination, die die beiden seit Rosenheim über die Autobahn in Richtung Salzburg bewegten, konnte der 53-Jährige keine Ausnahmegenehmigung für den Schleppvorgang vorweisen.

Auch ein Nothilfegedanke war nicht mehr gegeben. Der Unternehmer wollte die zweite Sattelzugmaschine schlichtweg kostengünstig in den Raum Freilassing / Salzburg überführen, um hier erforderliche Reparaturen durchführen zu können.

Der Unternehmer wurde mit einem Bußgeld in Höhe von 1.500,- Euro belegt. In diesem Betrag sind nicht nur die Geldbuße für sein verbotswidriges Handeln, sondern auch der erzielte Gewinn für die Nicht-Hinzuziehung eines professionellen Abschleppunternehmens enthalten.