weather-image
26°

Veranstaltungsreigen am Wochenende in Chieming

1.0
1.0
Bildtext einblenden
Bilder eines Kinder- und Jugendorchesters aus Venezuela sind ab heute unter dem Motto »Bilder im Obst« auf der Streuobstwiese in Stöttham zu sehen. (Foto: Knapp)

Chieming. Im Rahmen der Oberbayerischen Kultur- und Jugendkulturtage hat die Gemeinde Chieming ein umfassendes Programm unter dem Motto »Inklusives Chiemseeufer – Chieming erleben« zusammengestellt. Mit den einzelnen Programmangeboten an verschiedenen Stationen entlang des Chiemsee-Ostufers will man das gemeinsame Miteinander fördern.


Wie man Natur und Kultur perfekt miteinander verbindet, das zeigt das Projekt »Bilder im Obst«, das im Chieminger Ortsteil Stöttham entstanden ist. Nach der Eröffnung heute um 10 Uhr können die Besucher bis zum kommenden Freitag ganztägig zwischen Obstbäumen die großformatigen Fotos der Ausstellung »El Sistema« besichtigen, die über ein Kinder-und Jugendorchesterprojekt in Venezuela informieren. Führungen durch die Ausstellung gibt es auf Anfrage unter der Telefonnummer 0173/2350780.

Anzeige

Musik spielt hier ebenso eine Rolle wie in dem umfangreichen Begleitprogramm zur Ausstellung. Geplant sind nämlich drei Spielwiesenkonzerte, bei denen Ensembles der Musikschule Traunwalchen musizieren: Am heutigen Samstag um 17 Uhr spielt das Klarinetten- und das Harfenensemble, am morgigen Sonntag um 11 Uhr das Gitarrenensemble und um 17 Uhr das Bläser- und das Streicherensemble. Auf dem musikalischen Programm stehen außerdem heute und morgen um 19 Uhr zwei Kammerkonzerte in der Kirche in Stöttham.

Am heutigen Samstagabend eröffnet zudem im Gewölbesaal des Heimathauses die Ausstellung »Die Entwicklung der Sommerfrische«. Der morgige Sonntag beginnt um 9 Uhr mit der Vorstellung der »Blindengeeigneten Chiemsee Karte« und der aktiven Naturführung für Sehbehinderte und blinde Menschen an der Chieminger Naturbeobachtungsstation neben der Mutter-Kind-Klinik. Über den ganzen Sonntag hinweg werden dann bis 17 Uhr auch noch weitere naturkundliche Führungen, wie eine »Vogel-Führung«, »Gewässer unter der Lupe« und eine »Biber-Tour« entlang des Chiemsee-Ostufers angeboten. Im Uferbereich vor der Mutter-Kind-Klinik erwartet Familien zudem ein »Spiele- und Sinnesfest für gesunde und besondere Menschen«.

In direkter Nähe zum Chieminger Dampfersteg wird beim Gartenfest für Kulinarisches und musikalische Unterhaltung mit Preisplattln gesorgt, während nur wenige Meter entfernt davon, barrierefreie Führungen durch den Obst- und Bienenlehrpfad hinter dem Schloss Neuenchieming sowie Hoftafelführungen und geselliges Tanzen angeboten werden.

Der Dialektpflege hat sich der Bayernbund verschrieben und bringt dies auch in die Kulturtage mit ein. Die Veranstaltung am morgigen Sonntag findet im Rahmen der Reihe »Freude an der Mundart wecken« statt und richtet sich an Eltern und ihre Kinder. Treffpunkt ist um 14 Uhr in der Markstatt 10, in der Nähe des Dampferstegs in Chieming. Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung im Haus des Gastes statt. Beteiligt sind unter anderem die Kinder der Chieminger Mittelschule, die auf der Maultrommel spielen und Lieder singen. Außerdem wird Siegi Götze die Herkunft und die Bedeutung von bayerischen Namen erklären.

Weitere Veranstaltungen sind am morgigen Sonntag auch auf der Streuobstwiese in Stöttham. Der Landschaftspflegeverband Traunstein informiert von 10 bis 16 Uhr über die Vielfalt an Obstsorten und Verwertungsmöglichkeiten von Streuobst. Richard Bals führt zudem zwischen 13 und 16 Uhr in die Kunst des Sensenmähens ein.

Kinder ab fünf Jahren können von Montag bis Mittwoch jeweils von 16 bis 17.30 Uhr zur offenen Musikwerkstatt in die Stötthamer Kirche kommen. Beim gemeinsamen Musizieren sind musikalische Kenntnisse nicht unbedingt erforderlich. Eine Anmeldung ist aber unter Telefon 0173/2350 780 nötig.

Unter dem Motto »Bühne frei« folgen dann am Montag noch verschiedene Aufführungen am Jugendzeltplatz in Schützing sowie an gleicher Stelle ein »Open Air Aktiv« am Donnerstag.

Während des gesamten Chieminger Kulturtage-Zeitraums können zudem im Sinne eines »barrierefreien Fahrraderlebnisses für Jung und Alt« beim Chieminger Radverleih unweit des Dampferstegs Elektrofahrräder in verschiedenen Ausstattungen als auch Spezial-Dreiräder getestet werden.