weather-image

VdK Chieming-Hart hat über 300 Mitglieder

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Für 25-jährige Mitgliedschaft im VdK-Ortsverband Chieming-Hart ehrte die Vorsitzende Angela Laab (Mitte) Franz Seidl und Gertraud Fischer.

Chieming. Die Mitgliederzahl des VdK-Ortsverbandes Chieming-Hart steigt von Jahr zu Jahr. In der Jahreshauptversammlung beim Bräu in Hart sagte Vorsitzende Angela Laab, 2013 gab es einen Zuwachs von 30 Personen und zum Jahresende gehörten 325 Mitglieder dem Ortsverband an.


Für 25-jährige Mitgliedschaft ehrte sie Franz Seidl und Gertraud Fischer. Die Ehrung für die aus gesundheitlichen Gründen nicht anwesende Helma Häuser wird nachgeholt, hieß es. Weitere Ehrungen gab es noch für 10-jährige Mitgliedschaft. Alle Geehrten erhielten das Treueabzeichen mit Urkunde des Sozialverbandes VdK Bayern überreicht. Eine Würdigung für ehrenamtliches Engagement gab es für das Vorstandsmitglied Anni Kecht, die seit zehn Jahren Sammlerin der alljährlichen Aktion »Helft Wunden heilen« ist. Geehrt wurde auch Gretel Bauer, die sechs Jahre in der Chieminger Vorstandschaft aktiv war und durch Wegzug nun im Ortsverband Seeon-Seebruck tätig ist.

Anzeige

Angela Laab ging auf die monatlichen Infostunden des VdK im Haus des Gastes ein, erinnerte an die 115 Fürsorge- und Krankenbesuche durch Vorstandsmitglieder und erwähnte die Teilnahme an Festen und Veranstaltungen bei den Vereinen in Chieming, Hart und Ising. Ausflüge im Frühjahr und Herbst führten zum Almsee und nach St. Ullrich. Heuer führt der Frühlingsausflug am 10. Mai zum Tegernsee.

Vorstandsmitglieder besuchten Fortbildungsmaßnahmen, zum Beispiel habe man nun vier Pflegebegleiterinnen. Die Vorsitzende erwähnte die Aktion »Kinder in Not« und berichtete über weitere geleistete soziale Hilfen. Angela Laab kündigte auch für heuer die aktive Mitwirkung am Volkstrauertag an. Der VdK-Ortsverband werde sich am 4. Oktober am Chieminger Regionalmarkt beteiligen. Am 18. Oktober ist der Herbstausflug geplant, am 20. Dezember die Weihnachtsfeier.

Bürgermeister Benno Graf würdigte das Engagement des Vereins und betonte die Notwendigkeit dieser sozialen Einrichtung. VdK-Kreisvorstandsmitglied Ludger Bartels sprach über Neuerungen im Sozialwesen und stellte dabei den Entwurf des neuen Rentenrechts für die Bereiche Mütterrente, Rente ab 63 und Erwerbsminderungsrente vor. OH

Mehr aus der Stadt Traunstein