weather-image
11°

Vachendorfer schlug zu

4.2
4.2

Traunstein – Ein 29-jähriger Vachendorfer muss sich wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten. Der erheblich angetrunkene Mann hatte sich am Sonntag gegen 2 Uhr am Bahnhof in Traunstein mit mehreren Leuten gestritten. Ein 24-jähriger Traunsteiner, der den Streit schlichten wollte, bekam zwei Kopfstöße von dem Vachendorfer verpasst. Beide Männer gingen daraufhin zu Boden.


Als die alarmierte Polizei eintraf, versuchte der Vachendorfer zu fliehen. Allerdings war er so betrunken, dass er zweimal stürzte und problemlos von den Beamten eingeholt und festgenommen werden konnte.

Anzeige

Der Mann kam vorsichtshalber zur Untersuchung ins Klinikum Traunstein, noch in der gleichen Nacht wechselte er aber in die Ausnüchterungszelle der Polizeiinspektion Traunstein. Der 24-jährige Traunsteiner Verdacht hat sich vermutlich das Jochbein gebrochen; er kam ebenfalls ins Klinikum Traunstein. fb