weather-image
12°

Urlauberin gerettet

0.0
0.0

Unterwössen. Aus den Augen verlor sich ein Urlauber-Ehepaar bei einer Wanderung am Freitagnachmittag im Taubenseegebiet. Nach einer Rast auf einer Alm wollte der 77-Jährige mit seiner ein Jahr jüngeren Frau über den Verbindungssteig von der Sauermöseralm in Richtung Luftbodensteig absteigen.


Auf Höhe der sogenannten Vogelwand konnten sie diesen Steig jedoch nicht mehr weiter verfolgen und stiegen gegen 17 Uhr in weglosen Gelände nach Norden in Richtung Oberwössen ab. Im weiteren Verlauf des Abstiegs verloren sich die Eheleute im Waldgebiet aus den Augen und konnten sich auch durch Rufen nicht mehr verständigen. Als der Mann alleine auf einer Lichtung eintraf, alarmierte er per Notruf die Rettungsleitstelle und bat um Hilfe. Sofort wurde eine Suche eingeleitet, da bereits ein Gewitter aufzog und die Dunkelheit hereinbrach.

Anzeige

Gegen 22 Uhr konnten Mitglieder der Bergwacht die Frau in steilem Waldgelände finden. Infolge der Dunkelheit und des teilweise mit Fels durchsetztem Geländes gestaltete sich die Bergung aber äußerst schwierig und forderte die Einsatzkräfte psychisch und physisch. Gegen Mitternacht konnte die 76-Jährige dann mit einer leichten Unterkühlung an ihren überglücklichen Ehemann übergeben werden.

Die Bergwachtbereitschaften Marquartstein und Grassau waren mit 15 Mann an dem Einsatz beteiligt.