weather-image
20°

Unterwössner holt sich den Bundessieg

4.9
4.9
Bildtext einblenden
Luis Greil mit seinem Werk und mit Schwager Simon Weißenbacher. Ihn hat der Neunjährige auf seinem Bild gemalt. Allein mit Blick auf den auffallenden Ohrschmuck ist klar, dass er gut getroffen ist. (Foto: Flug)

Unterwössen – Mit seinem Bild »Mein Schwager als Mechaniker« hat der neunjährige Luis Greil aus Unterwössen alle überzeugt. Sein farbenfrohes Werk brachte ihm in seiner Altersgruppe den Bundessieg im 46. Jugendwettbewerb »jugend creativ«. Über eine halbe Million Schüler aus ganz Deutschland hatten beim Malwettbewerb der Volksbanken-Raiffeisenbanken mitgemacht. Das Thema: »Fantastische Helden und echte Vorbilder: Wer inspiriert dich?«


Der Schulleiter der Grund- und Mittelschule Unterwössen, Otto Manzenberger, ist erfreut und verblüfft zugleich über den Bundessieg von Luis Greil: »So etwas hatten wir noch nie!« Und der Neunjährige hat sich nicht etwa einen Superhelden oder ein Sportidol als Vorbild gewählt, sondern seinen Schwager Simon Weißenbacher, der Automechaniker ist. Das überzeugte am Ende auch die Bundesjury in Berlin, der Künstler, Kunstpädagogen, Filmemacher und Medienexperten angehören.

Anzeige

Mit seinem Thema, so die Begründung der Jury, liege Luis voll im Trend. Statt Comic-Helden und Superstars seien es in erster Linie die Alltagshelden – ehrenamtliche Helfer, Familienmitglieder und Freunde –, die die Kinder und Jugendlichen als ihre persönlichen Vorbilder sehen. Als Bundessieger in der Kategorie Bildgestaltung darf Luis Greil Anfang August an einem einwöchigen Kreativworkshop im Jugendhof Scheersberg an der Ostsee teilnehmen.

Künstler oder Mechaniker? Für Luis ist das keine Frage!

Ob er einmal Künstler werden will? Nein, im Gegenteil. »Ich werde Mechaniker!«, sagt er beim Fototermin mit seinem Schwager in der Autowerkstatt. »Oder vielleicht Ingenieur«, schiebt er noch nach und strahlt seinen Schwager dabei an.

Die besten Wettbewerbsbeiträge aus der Region werden bei einer Ausstellung in der Volksbank-Raiffeisenbank Prien zu sehen sein. Die Schau wird am Mittwoch, 20. Juli, um 15 Uhr eröffnet. lukk