weather-image
18°

Unterwirt in Chieming soll umgebaut werden

3.6
3.6

Chieming – Nun steht fest, was die Verantwortlichen planen: Die Chiemgauer Brauhaus GmbH mit Sitz in Rosenheim will im Nebengebäude des Chieminger Unterwirts eine Hausbrauerei mit Ausschank errichten. Außerdem soll ein Teil des Traditionswirtshauses abgerissen werden, Gastwirtschaft und Saal sollen erhalten bleiben und saniert werden.


So steht es auf der Tagesordnung für die Gemeinderatssitzung am kommenden Dienstag um 19 Uhr im Haus des Gastes in Chieming. Dirk Steinebach, der Geschäftsführer der Chiemgauer Brauhaus GmbH, und Architekt Georg Brüderl werden dann Details zu dem Projekt vorstellen.

Anzeige

Geplant ist beispielsweise auch, dass der Beherbergungsbetrieb erweitert und saniert werden soll. Entscheiden wird darüber letztlich der Gemeinderat.

Über die Zukunft des Unterwirts gab es die wildesten Spekulationen, als bekannt wurde, dass das Gasthaus innerhalb eines Jahres zum zweiten Mal verkauft wurde. Zunächst hatte Hermann Sailer den Unterwirt an Georg Brüderl aus Traunreut verkauft. Dieser gründete die Brüderl Hotel Projekt GmbH, die das Wirtshaus abreißen und an seiner Stelle ein neues Hotel mit 80 Zimmern errichten wollte.

Doch dann wurde das gesamte Areal überraschend an die Chiemgauer Brauhaus GmbH verkauft. Diese hat nun neue Pläne, die ebenfalls von Georg Brüderl umgesetzt werden. KR