weather-image
20°

Unterschriftenliste liegt im Rathaus aus

0.0
0.0

Traunstein. Ab kommendem Montag werden im Rathaus in Traunstein und im Gasthaus Jobst in Rettenbach Unterschriftenlisten für das EU-Bürgerbegehren »right2water« ausgelegt. Damit soll die EU zur Vorlage eines Gesetzesvorschlages aufgerufen werden, der das Menschenrecht auf Wasser und sanitäre Grundversorgung durchsetzt und den Erlass der Konzessionsrichtlinie verhindert. Grund für diese Aktion sind die Pläne der Europäischen Kommission, die Trinkwasserversorgung künftig ausschreiben zu lassen. »Wir haben keine Intention, die Wasserversorgung in die Hände von Großkonzernen zu legen – wir sind mit unseren Stadtwerken und Wasserzweckverbänden gut aufgestellt«, so Oberbürgermeister Manfred Kösterke. Der Traunsteiner Stadtrat verabschiedete in seiner letzten Sitzung einstimmig einen Beschluss dazu, dass das Trinkwasser aus der Richtlinie herausgenommen werden soll.


 
Anzeige